Kassiererin erwischte den Täter

Zigarettendieb in Fritzlar hatte 92 Päckchen in der Hose 

Fritzlar. Die Kassiererin eines Fritzlarer Discounters hat am Mittwoch einen Zigarettendieb erwischt und festgehalten, bis die Polizei eintraf. Der 32-Jährige hatte 92 Packungen Zigaretten im Wert von knapp 600 Euro bei sich.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Mitarbeiterin des Discounters in der Straße „Am Hospital“ den 32-Jährigen und seinen Komplizen beim Diebstahl beobachtet: Der zweite, noch unbekannte Täter nahm Zigarettenpackungen aus der Ablage und reichte sie an den Georgier weiter.

Der steckte die Packungen in die Beine seiner Hose. Nachdem die prall mit insgesamt 92 Packungen Zigaretten gefüllt war, ging er an der Kasse an den wartenden Kunden vorbei und verließ das Geschäft. Die Kassiererin lief hinterher und hielt den Dieb vor dem Geschäft fest. Der Mittäter war zwischenzeitlich geflüchtet, eine Beschreibung liegt nicht vor.

Die Polizei händigte das Diebesgut an das Geschäft aus und nahm den Dieb zur Dienststelle mit.

Da die Personalien und die Wohnanschrift des Georgiers feststanden, wurde der 32-Jährige nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.