Schulung der Kinder- und Jugendfeuerwehren

Haus im Mini-Format: Fritzlarer Feuerwehren trainieren mit Übungshaus

+
Ein Übungshaus im Miniaturformat: Der stellvertretende Stadtjugend-Feuerwehrwart Torben Stehl (links) und Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke (rechts) mit Markus Kleinschmidt vom Fritzlarer Stadtmarketing bei der Übergabe des Brandhauses.

Fritzlar. Die Tombola zum Weihnachtsmarkt 2017 war ein voller Erfolg. Es wurde ein Erlös von 1700 Euro erzielt. Davon profitieren die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Fritzlar sowie deren Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Der Tombola-Erlös ermöglichte es, zur Brandschutzerziehung ein sogenanntes „Rauchdemohaus“ anzuschaffen.

Das Haus dient künftig zur Schulung für die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Kernstadt und den Stadtteilen. Es wird ebenfalls für die Brandschutzerziehung in Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen und dem Krankenhaus eingesetzt, dazu wird es auch für taktische Schulungen der Einsatzabteilungen genutzt, wie Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke bei der Übergabe sagte.

Extra angefertigt

Die Idee für das Brandhaus kam auf, als sich das Fritzlarer Stadtmarketing wegen einer Spende an die Feuerwehr wandte. Hartmut Hucke hatte bereits die Planung für solch ein Haus im Hinterkopf, konnte es jetzt durch die Spende von 1700 Euro und weiteren 300 Euro, die die Stadt dazugab, von einer Firma im Sauerland nach Vorgaben der Feuerwehr bauen lassen.

Der Spendenbetrag wurde bereits im März dieses Jahres durch die Geschäftsführerin des Stadtmarketing Fritzlar, Susanne Ebel, übergeben. Am Sonntag, 5. August, wird das Brandhaus beim Aktionstag der Jugendfeuerwehren der Stadt Fritzlar in der Allee offiziell vorgestellt und in Betrieb genommen.

Das Stadtmarketing bedankt sich bei den Fritzlarer Unternehmen und auswärtigen Vereinen und Firmen sowie Standbetreibern des Weihnachtsmarktes, die zahlreiche Preise für die Tombola gesponsert haben.

Aktionstag der Jugendfeuerwehren

Am Sonntag, 5. August, ist die Parkanlage in der Allee fest in der Hand der Fritzlarer Jugendfeuerwehren. Sie laden für die Zeit zwischen 10 und 17 Uhr zu einem Aktionstag ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Einsatzvorführungen, Brandschutzerziehung, Spiel und Spaß sowie eine Ausstellung von Einsatzfahrzeugen. Der Eintritt zum Aktionstag ist frei. Während der Veranstaltung stehen die Parkplätze auf dem Parkstreifen zwischen der Parkanlage und der Allee nach Feuerwehrangaben nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.