Jeder kann mitmachen

In Fritzlar wird zurzeit das 2. Seifenkisten-Rennen geplant

Blick ins Fahrerlager (oben): Beim 1. Seifenkisten-Rennen im vergangenen Jahr gingen viele Eigenbauten und phantasievolle Kreationen (rechts) in Fritzlar an den Start. Ende Mai soll das 2. Rennen starten. Archivfotos: Zerhau

Fritzlar. Es war richtig was los beim 1. Seifenkisten-Rennen in Fritzlar im vergangenen Jahr: Nun soll es eine Wiederholung geben.

17 Spaßkisten, zehn Profiseifenkisten und zehn Bobbycars waren Mitte Mai im Schladenweg an den Start gegangen und die abschüssige Piste vom Amtsgericht in Richtung Kreisel heruntergesaust. 700 Zuschauer säumten die Strecke und feuerten die Piloten an.

Weil die Veranstaltung so viel Spaß gemacht hat, soll sie in diesem Jahr wiederholt werden. Dirk Beyer, Lehrer an der mitveranstaltenden Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule, hat auch schon einen Termin parat: Das Rennen wird am Sonntag, 31. Mai, auf der bekannten Strecke stattfinden.

Das Stadtmarketing gehört in diesem Jahr nicht zu den Mitorganisatoren, dafür sind die Ursulinenschule und die Anne-Frank-Schule mit im Boot. Dort werden auch Seifenkisten entstehen, die beim Wettbewerb dabei sind.

„Es kann jeder mitmachen und mit seiner Seifenkiste an den Start gehen“, sagt Dirk Beyer. Egal, ob Vereine, Gruppen, Einzelpersonen. Auch Bobbycar-Piloten können sich melden.

Es wird wieder zwei Kategorien geben: einmal die Profi-Seifenkisten, windschnittig und möglichst schnell; und zum anderen die Spaß-Modelle, die mehr durch ihre Gestaltung als durch ihre Technik beeindrucken. Der Fantasie der Erbauer sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt, wie auch die Beispiele aus dem vorigen Jahr belegen.

Im Bereich Holztechnik der Friedrich-Ebert-Schule haben sich Auszubildende und Schüler schon Gedanken gemacht und tolle Entwürfe für Seifenkisten vorgelegt.

Wer noch Unterstützung benötigt bei der Umsetzung seiner Ideen, ist bei zwei Workshops gern gesehen, die in der Berufsschule stattfinden werden. Die Termine sollen noch bekannt gegeben werden.

Wer Interesse hat, sich zu beteiligen, kann sich bis Anfang März bei Dirk Beyer anmelden unter der Mailadresse dirk.beyer@rfes.de

Von Ulrike Lange-Michael

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.