Kurze Wege für Patienten

Fünf Urologen betreiben in Fritzlar eine gemeinsame Praxis

Fünf Urologen haben eine gemeinsam Praxis im Hospital zum Heiligen Geist: von links Frank Ambrosch, Matthias Kleeberg, Dr. Justus W. Schultheis, Dr. Olaf Sawal und Dr. Jens Gerrit Hoffmann. Foto: De Filippo

Fritzlar. Eine Versorgungslücke ist geschlossen, denn in Fritzlar gibt es ab sofort eine urologische Praxis. Für die Patienten bedeutet das: Sie müssen keine langen Anfahrtswege mehr in Kauf nehmen.

Bislang gab es die nächsten urologischen Praxen in Homberg und Bad Wildungen.

Fünf Urologen beteiligen sich an der neuen Gemeinschaftspraxis, die im Hospital zum Heiligen Geist untergebracht ist - Frank Ambrosch aus Homberg, Dr. Jens Gerrit Hoffmann, Dr. Justus W. Schultheis und Matthias Kleeberg aus Bad Wildungen sowie Dr. Olaf Sawal, der Chefarzt der Asklepios-Helenenklinik in Bad Wildungen ist. Als so genannte überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft teilen sie sich die Sprechzeiten. „Jeder von uns - ausgenommen Dr. Hoffmann, der nur in Bad Wildungen praktiziert - ist an einem festen Tag vor Ort“, erklärt Frank Ambrosch, der auch eine urologische Praxis in Homberg betreibt. Er werde zum Beispiel mittwochs und freitags in Fritzlar anzutreffen sein.

Die Patienten haben freie Arztwahl, können also entscheiden, in wessen Sprechstunde sie kommen möchten. Das Besondere: Jeder der Mediziner hat laut Ambrosch einen medizinischen Arbeitsschwerpunkt - Schultheis verfügt beispielsweise über eine Zusatzqualifikation als Badearzt, und Matthias Kleeberg sei Experte für medikamentöse Tumortherapie. Auch urologische Operationen sind ab sofort möglich: Frank Ambrosch bietet ambulante Eingriffe in der Praxisklinik Villa Buttlar in Fritzlar an, und Dr. Jens Gerrit Hoffmann stationäre Operationen in der Asklepios-Stadtklinik Bad Wildungen.

Das Fachärzte-Team strebt eine enge Zusammenarbeit an. So nutzen die Urologen ein gemeinsames Computersystem, das einen Zugriff auf sämtliche Patientendaten - das Einverständnis der Personen vorausgesetzt - erlaubt. „Das ist sehr praktisch“, weiß Frank Ambrosch. Denn die Mediziner werden sich in Urlaubszeiten gegenseitig vertreten und haben dann alle wichtigen Informationen sofort griffbereit.

• Kontakt: Nordhessische Urologen, Gemeinschaftspraxis im Hospital Fritzlar (Eingang neben dem ärztlichen Bereitschaftsdienst), Tel.: 05622/9187265. Sprechzeiten: montags bis freitags 8 bis 13 Uhr, montags und dienstags 14 bis 17 Uhr.

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.