1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Fritzlar

Harvester brennt im Wald bei Fritzlar aus

Erstellt:

Von: Claudia Brandau

Kommentare

In der Nacht zu Freitag brannte im Wald bei Fritzlar nahe des Standortschießstandes der Bundeswehr ein Holzvollernter aus: Die zerstörte Maschine schwelte noch, als ihre Trümmer am Freitagmorgen gegen 5.15 Uhr entdeckt wurden.

Fritzlar - Der Harvester der Marke John Deere war von Arbeitern am Donnerstag nach dem Ende der Fällarbeiten im dortigen Waldbereich abgestellt worden. Als sie die Fällarbeiten am Freitagmorgen fortsetzen wollten, fanden sie die Maschine komplett ausgebrannt vor. Die Kriminalpolizei Homberg geht als Brandursache von einem technischen Defekts aus, Hinweise auf Brandstiftung lägen nicht vor, berichtet Polizeisprecher Jens Breitenbach. Den Schaden schätzt die Polizei auf 200 000 Euro.

Breitenbach betonte, dass die vielen Niederschläge der vergangenen Tage einen vielleicht noch größeren Schaden verhindert haben: Wäre das Feuer in der Trockenphase im März ausgebrochen, hätte es auch einen Waldbrand auslösen können.  (Von Claudia Brandau)

Feuerwehr
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Auch interessant

Kommentare