Proklamation der Prinzenpaare

Herrscher für 99 Tage - Der Karneval hat begonnen

In Amt und Würden: Kinderprinz Bastian-Lutz I. (Kurzner), Kinderprinzessin Anna-Katherina I. (Gies) Prinzessin Caterina I. und Prinz Marco I. (Faupel) mit Tochter Chiara.

Fritzlar. Keiner aus dem Bekannten und Freundeskreis hätte gedacht, dass sie das neue Prinzenpaar des Fritzlarer Karnevals werden würden. Das jedenfalls sagte Marco Faupel bei der Proklamation der Tollitäten gestern vor dem Fritzlarer Rathaus.

Marco I. und Caterina I. aus dem Hause Faupel haben das Zepter übernommen und werden nun die Session lang die Narren regieren. Die fünfte Jahreszeit ist diesmal zwar nur 99 Tage lang, dafür dürfte diese närrische Zahl aber den Karnevalisten besonders gut gefallen.

Wie ein Nachtwächter 

Im Stile eines Nachtwächters verkündete Prinz Marco: „Hört, ihr Leut’, und lasst euch sagen, die Uhr hat elf Uhr elf geschlagen.“ Dann nahm die närrische Zeremonie ihren Lauf. Eigentlich musste die Personalie niemanden überraschen, den Prinz Marco hat die Freude am Karneval von seinen Eltern Edeltraud und Peter Faupel quasi mit in die Wiege gelegt bekommen

Denn Peter und Edeltraud Faupel regierten in der Session 1978/79 als Stadtprinzenpaar, und Marco übte das Regieren bereits in der Session 1987/88 als Kinderprinz. Dazu war sein Papa Peter Faupel viele Jahre lang Präsident der Eddernarren.

Fotos von der Proklamation

Karneval in Fritzlar: Proklamation der Prinzenpaare

Es sind also die perfekten Bedingungen für den neuen Stadtprinz mit seiner Prinzessin Caterina. Auch Tochter Chiara ist bei den Eddernarren aktiv, sie tanzt in der Garde.

Der Nachwuchs, so will es die Tradition, hat seine eigenen Herrscher: Kinderprinz Bastian-Lutz I. (Kurzner) und Kinderprinzessin Anna-Katherina I. (Gies) sind im Amt.

Heute werden die Narren die neuen Tollitäten hochleben lassen, dazu gibt es am Wochenende das Ordensfest der Eddernarren und die Närrische 11 aus Fritzlar wird das neue Fürstenpaar vorstellen, ehe es bis zum Neuen Jahr ruhig wird. Aber die 48 närrischen Tage im neuen Jahr werden es in sich haben.

Von Peter Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.