Kreis-SPD will über Südlink offen debattieren

Schwalm-Eder. Die Gleichstromtrasse Südlink, um die es zurzeit viele Diskussionen und Proteste gibt, beschäftigt auch die SPD im Schwalm-Eder-Kreis.

Lesen Sie auch:

- Südlink-Stopp gefordert

- Hessenweiter Zusammenschluss geplant: Gemeinsam gegen die Stromtrasse

- Einig im Protest gegen Südlink: Auch im Kreistag viel Kritik an Stromtrasse

SPD-Unterbezirksvorsitzender Dr. Edgar Franke teilte gestern mit, dass Anfang Dezember zu einer für alle Mitglieder offenen SPD-Versammlung eingeladen wird, auf der über das Thema Stromtrasse diskutiert werden soll.

Im Unterbezirksvorstand habe man bereits vor zehn Tagen die bisher einzige, konkret geplante Trasse abgelehnt, sagte Franke. Die Trasse sei völlig überdimensioniert, es gebe keine Abstandsregelung zur Wohnbebauung. Zudem müsse man die Erdverkabelung prüfen.

Von der Diskussion mit allen SPD-Mitgliedern erhofft sich die Parteispitze ein klares Votum zum Netzausbau. (ula)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.