1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Fritzlar

Kulturommer: Festival Fritzlar vor dem Dom startet am Donnerstag

Erstellt:

Von: Maja Yüce

Kommentare

Sie stellen Altbekanntes auf den Kopf: Die Mitglieder der Formation Breakin Mozart kommen am Donnerstag zum Auftakt des Festival Fritzlar vor dem Dom.
Sie stellen Altbekanntes auf den Kopf: Die Mitglieder der Formation Breakin Mozart kommen am Donnerstag zum Auftakt des Festival Fritzlar vor dem Dom. © Kultursommer

Es ist wieder soweit: Fritzlar wird für drei Tage zum kulturellen Mittelpunkt der Region. Denn ein Höhepunkt des Kultursommers Nordhessen ist das Festival im Festival: Fritzlar vor dem Dom.

Fritzlar – Fritzlar vor dem Dom bedeutet laut Ankündigung nicht weniger als drei Tage Klangerlebnisse par excellence, drei Tage Kultur pur.

„Der Dom erstrahlt im Bühnenlicht und die altehrwürdigen Mauern werden zur Kulisse der Kultursommer-Show“, beschreibt Silke Bierwirth, Projektmanagerin des Kultursommers, was die Besucher allein nur schon optisch erwartet, ohne dass sich der Vorhang geöffnet hat. Besonders abwechslungsreich ist das Programm, das den Zuschauern diesmal geboten wird.

Festival Fritzlar vor dem Dom: Das Programm

Mozart mit Headspins, Windmills, Akrobatik, Breakdance und Menuett: Die Musik des Wiener Wunderkindes erklingt in Kombination mit Breakdance bei den Auftritten von Breaking Mozart.

Der Berliner Opernregisseur, Dirigent und Echo-Klassik-Preisträger Christoph Hagel und die zweifachen Breakdance Weltmeister aus Schweinfurt kombinieren Breakdance und Mozart in einer Show.

Wummernde Technobeats fehlen dabei ebenso wenig wie Funky Mozart und Rocky Amadeus. Termin: Donnerstag, 4. August, 21 Uhr.

Musikalische Meister neu erzählen, das will das La Finess Streichquartett.
Musikalische Meister neu erzählen, das will das La Finess Streichquartett. © Kultursommer

Vier Frauen bilden das Streichquartett La Finesse, das fern jeglicher Konventionen die großen musikalischen Meister neu erzählt, heißt es in der Ankündigung. Nach Fritzlar kommen sie mit ihrer Band, und unterstützt von E-Gitarre, E-Bass, Harfe, Drums und Piano verbinden die vier Frauen Streichquartettsound mit modernen Arrangements. Termin: Freitag, 5. August, 21 Uhr.

Sie hat Kult-Status: die A-Cappella Nacht vor dem Dom. In diesem Jahr sind es drei Ensembles, die mit ihren Stimmen das Publikum verzaubern möchten. Die aufstrebende A-Cappella Gruppe Baff! aus Deutschland macht Popmusik, die nicht lockerlässt, mal zerbrechlich zart, mal kraftvoll tiefgehend.

Das Damen-Quartett: „dezibelles“ aus der Schweiz.
Das Damen-Quartett: „dezibelles“ aus der Schweiz. © Kultursommer

Das mehrfach ausgezeichnete Damen-Quartett dezibelles aus Zürich hat sich auf Klangwelten von der Klassik über die internationale Vokalmusik bis hin zu Pop und Jazz spezialisiert. Rock4 kommt aus den Niederlanden und versteht es meisterhaft, bekannte Rock- und Popsongs in ein neues Gewand zu kleiden, ohne Instrumente vermissen zu lassen. Termin: Samstag, 6. August, 21 Uhr. Es gibt nur noch Karten in der Preisklasse 47 Euro. Die anderen sind bereits ausverkauft.

Festival Fritzlar vor dem Dom: Das Drumherum

Nicht nur das Kultursommer-Programm ist bei Vor dem Dom begehrt, auch die Plätze im angrenzenden Weindorf sind es. Es wird dort wieder mediterrane Köstlichkeiten und Getränke geben.

An allen Veranstaltungsabenden bewirtet der Kulturverein Fritzlar ab 19 Uhr die Gäste auf dem Platz. Auch in den Pausen der Veranstaltungen ist das Weindorf geöffnet.

Festival Fritzlar vor dem Dom: Die Karten

Karten für den Kultursommer Vor dem Dom in Fritzlar gibt es für 30, 39 und 47 Euro. Der Vorverkauf findet online und postalisch statt: kultursommer-nordhessen.de, per E-Mail unter vorverkauf@kultursommer-nordhessen.de; Tel. 05 61/98 83 93 99.

Tickets sind gegen Barbezahlung unter anderem in den HNA-Geschäftsstellen, sowie in den Touristinfos der Region erhältlich. (Maja Yüce)

Auch interessant

Kommentare