Polizei ermittelt

Nach Unfall: Fahrer lässt junge Mitfahrer verletzt am Unfallort zurück

Die Polizei ermittelt wegen eines Unfalles bei Besse im Schwalm-Eder-Kreis - der Fahrer hatte zwei verletzte Mitfahrer am Unfallort zurückgelassen.
+
Die Polizei ermittelt wegen eines Unfalles bei Besse im Schwalm-Eder-Kreis - der Fahrer hatte zwei verletzte Mitfahrer am Unfallort zurückgelassen.

Kurioser Unfall bei Besse: Ein Fahrer lässt seine beiden verletzten Mitfahrer am Unfallort zurück - seine Identität ist unbekannt.

Besse - Die Polizei Fritzlar sucht den Fahrer eines schwarzen Audis, der am Samstag am Ortsrand von Besse verunglückt ist. Dabei wurden zwei Jugendliche verletzt, der Fahrer fuhr weg und ließ sie am Unfallort zurück. Kurioserweise gibt es keine Angaben zu dessen Identität.

Wie die Polizei berichtet, war der unbekannte Fahrer mit zwei 17 und 18 Jahre alten Männern aus Baunatal im Kreis Kassel gegen 22 Uhr von Holzhausen/Hahn in Richtung Besse unterwegs, als sein Wagen aus einer Kurve schleuderte, auf den Fahrbahnrand geriet und mit einem Verkehrsschild kollidierte. Dabei wurden die jungen Männer aus Baunatal leicht verletzt. Der unbekannte Fahrer entfernte sich mit dem beschädigten Wagen, die jungen Männer können keine Angaben dazu machen, mit wem sie unterwegs waren. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Unfalls. (bra)

Eine Fahrerflucht mit einem Verletzten beschäftigte im Sommer auch die Polizei Melsungen - ein Unbekannter wurde schwer verletzt am Straßenrand gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.