Pflegedienst: Fritzlarer Hospital steigt aus

Fritzlar. Nach 22 Jahren steigt das Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar beim ambulanten Pflegedienst "Wir für Sie" aus.

Der Malteser Hilfsdienst und das Hospital zum Heiligen Geist haben lange gemeinsam den ambulanten Pflegedienst „Wir für Sie“ in Fritzlar betrieben. Nun übernimmt der Malteser Hilfsdienst die alleinige Trägerschaft. „Mit dem Hospital zum Heiligen Geist hat uns während der jahrelangen Zusammenarbeit eine enge Partnerschaft verbunden“, betont Thomas Peffermann, Diözesangeschäftsführer der Malteser Fulda.

„Wir freuen uns, nun im guten Einvernehmen mit dem Hospital einen neuen Schritt zu gehen und den Pflegedienst in alleiniger Trägerschaft weiterzuführen..“

Bislang hatten beide Gesellschafter jeweils 50 Prozent der Gesellschaftsanteile gehalten. Nach einvernehmlichen Gesprächen in den vergangenen Wochen haben die Gremien der Gesellschafter beschlossen, dass die Hospital zum Heiligen Geist gGmbH ihr Engagement beendet und ihre Gesellschaftsanteile an die Malteser Hilfsdienst gGmbH abtritt, heißt es in einer Mitteilung der Malteser. Die Transaktion erfolge rückwirkend zum 1. Januar 2018.

Barbara Gawliczek, Stiftungsgeschäftsführerin des Hospitals zum Heiligen Geist, erklärt: „Wir möchten uns in Zukunft auf unser Kerngeschäft der stationären Patienten- und Bewohnerversorgung im medizinischen und pflegerischen Bereich konzentrieren.“ Das Kuratorium der Stiftung, die Gesellschafterversammlung sowie die Geschäftsführung der Hospital zum Heiligen Geist gGmbH danken dem Malteser Hilfsdienst für die langjährige konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Für die derzeit 30 Beschäftigten ändert sich nach Angaben der Malteser nichts – alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Auch die Kunden des Pflegedienstes hätten durch die Anteilsabtretung keine Auswirkungen zu erwarten. (akl)

Rubriklistenbild: © Foto: Malteser Nordhessen/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.