Filiale in Gießener Straße aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen 

Neue Poststelle in der Marktplatz-Passage in Fritzlar eröffnet 

+
Hier spielt sich alles ab: Doris Weißer stattet der neuen Postfiliale in Fritzlar einen Besuch ab. Uwe Apel-Baksic, Stefanie Kalte und Steffi Leopold bedienen sie. 

Nachdem die Postbank in Fritzlar geschlossen wurde, landen Briefe und Pakete nun in einer neuen Filiale in der Marktplatz-Passage. Dabei gibt es nur eine kleine Einschränkung. 

Seit Montag ist es wahr: In der Postbank-Filiale an der Gießener Straße in Fritzlar ist ein für alle Mal Schluss. Bereits im vergangenen Jahr hatten Kunden mit ihren Briefen und Paketen zwischenzeitlich immer wieder wegen Personalmangels vor verschlossenen Türen gestanden. Das soll ab sofort kein Problem mehr sein – und zwar durch die Eröffnung einer neuen Partnerfiliale der Deutschen Post am Marktplatz 22.

Laut Pressemitteilung der Postbank habe es aus wirtschaftlichen Gründen keine Zukunft mehr für den bisherigen Postbank-Standort in Fritzlar gegeben. Entgegen der Sorgen vieler Fritzlarer sei jedoch ein nahtloser Übergang zu einer neuen Anlaufstelle für alle postalischen Angelegenheiten geplant.

Und das stimmt: Als sich die Türen der Postbank am Montag zum letzten Mal schlossen, öffnete erstmals die Filiale der Deutschen Post am Marktplatz. Briefmarken kaufen, Pakete versenden, Postschließfächer nutzen – alles sei nach wie vor möglich, nur eben etwa 200 Meter weiter links, bestätigt Pressesprecher der Deutschen Post, Thomas Kutsch.

Pächter der neuen zweischaltrigen Postfiliale, die neben Arztpraxen und Bekleidungsgeschäften in der Marktplatz-Passage angesiedelt ist, ist Zabiullah Aslami. Dieser kennt sich aus: In Melsungen ist er bereits Betreiber eines Standortes der Deutschen Post. Was mit den Räumlichkeiten der alten Post an der Gießener Straße passiert, ist noch nicht bekannt.

In der Marktplatz-Passage hat die Deutsche Post am Montag erstmals die Türen geöffnet.

In Fritzlar soll es jetzt jedenfalls genügend Gelegenheiten geben, Briefe und Pakete zu verschicken. Die neuen Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Mittwochs ist die Poststelle geschlossen.

Um kostenfrei Bargeld abzuheben, können die Fritzlarer Postbank-Kunden schon bald einen neuen Geldautomaten im Tegut benutzen. Darüber hinaus gibt es Automaten der Deutschen Bank in Wabern (Niederfeld 1) oder in Bad Wildungen (Brunnenstraße 69). In der dm-Filiale sowie im Tegut in Fritzlar gibt es außerdem die Möglichkeit, sich beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen zu lassen.

Nur ein Problem bleibt: Für finanzielle Beratungsgespräche beispielsweise müssen Postbank-Kunden nun den Weg in die Filiale nach Baunatal (Marktplatz 3) auf sich nehmen. Ganz ohne Einschränkungen bleibt die Veränderung also doch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.