Aus hatte sich länger angedeutet

Postbank schließt Filiale in Fritzlar - Zeitpunkt noch unklar

+
Schließung in Fritzlar: Wann die Postbank den Standort aufgibt, ist unklar. 

Gerüchte hat es schon länger gegeben. Jetzt ist es offiziell: Die Postbank schließt ihre Filiale an der Gießener Straße in Fritzlar. Wann sie den Standort aufgibt, ist unklar. 

Der Termin soll in der ersten Jahreshälfte 2019 liegen, heißt von der Bank. Die Filiale stand schon länger auf dem Prüfstand. Anfang Oktober hatte die Postbank mitgeteilt, dass sie kontinuierlich ihr Filialnetz „hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten“ überprüfe. Nun ist eine Entscheidung gefallen – gegen den Standort in Fritzlar.

Post- und Paketdienstleistungen soll es aber weiterhin in der Domstadt geben. Dies werde von der Deutschen Post sichergestellt. „Wir stehen ohne Wenn und Aber zur Verfügung“, erklärt Post-Pressesprecher Thomas Kutsch aus Frankfurt. Es werde einen nahtlosen Übergang geben, kündigte er an. Dies treffe auch auf die Mitarbeiter der Postbank-Filiale zu. Sie seien im Sinne einer Arbeitnehmerüberlassung von der Deutschen Post ausgeliehen und gingen nach der Schließung wieder dorthin zurück.

Postbank: Neue Anlaufstelle in der Innenstadt 

Bürgermeister Hartmut Spogat bedauert, dass die Postbank die Altstadt verlässt. „Es war seit Jahren ein gewohnter Service. Die Filiale hat zur Belebung der Innenstadt beigetragen“, sagt der Rathauschef. Er habe von dem Gebietsleiter und dem regionalen Politikbeauftragten der Post aus Bad Hersfeld erfahren, dass die Post nun eine Partnerfiliale suche. In der Regel würde dann ein Dienstleistungsvertrag mit einem örtlichen Unternehmer, etwa einem Einzelhändler, geschlossen.

Die neue Post-Anlaufstelle soll in der Innenstadt liegen. Spogat habe der Post bereits mögliche Standorte und Kontakte genannt. Namen wollte er gegenüber unserer Zeitung jedoch nicht nennen. Der Bürgermeister kann einer Partnerfiliale im Einzelhandel auch etwas Gutes abgewinnen: „Die Öffnungszeiten werden sich verbessern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.