Sicherheitsvorkehrungen wurden erhöht

Sicherheit beim Pferdemarkt in Fritzlar: Barrikaden sollen Besucher schützen

Fritzlar. Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen beim Fritzlarer Pferdemarkt: Wenn ab Donnerstag zehntausende Besucher auf den Festplatz in der Ederaue kommen, greift ein neues Sicherheitskonzept. Erstmals wird im westlichen Schwimmbadgelände ein Lagezentrum eingerichtet.

Im Ernstfall sollen dort Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Sicherheitsdienst und Stadt reibungslos zusammenarbeiten.

Neu ist auch, dass Sicherheitspersonal zusammen mit der Polizei auf dem Festgelände Streife gehen wird. Wie schon beim Fritzlarer Rosenmontagsumzug im Februar, wird die Stadt Straßenbarrikaden aufstellen. So soll verhindert werden, dass Fahrzeuge unerlaubt bis zum Festgelände durchkommen. Wie Bauhofleiter Hartmut Hucke sagt, sollen die Sperren im Bereich der Siechenrasenkapelle platziert werden.

Nach Angaben von Hucke sind die Sicherheitsvorkehrungen mit einem immensen Personalaufwand verbunden. Trotz Bereitschaft auf dem Festplatzgelände sind die Fritzlarer Feuerwehren rund um die Uhr für Notfälle im Stadtgebiet einsatzbereit.

Bereits im Vorfeld des Fritzlarer Pferdemarktes war Hartmut Hucke mit den Kollegen vom Ordnungsamt und den Wehrführern der beteiligten Feuerwehren mit Planungs- und Organisationsarbeit beschäftigt.

Auf ihre Kosten kommen in diesem Jahr wieder die Pferdeliebhaber und -züchter. Die größte Pferdeschau Hessens war im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt worden. Grund war die Epidemie Pferdeherpes, die in Hessen ausgebrochen war.

In diesem Jahr sollen die Vierbeiner wieder das Bild am Samstag und Sonntag auf dem benachbarten Gelände vom Ländlichen Reit- und Fahrverein bestimmen. Neben den Pferden gibt es bei der Kreis- und Bezirkstierschau Milchkühe, Fleischrinder, Schafe und Ziegen zu sehen. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.