Chefkoch Alfons Wienen war an der Garvensburg zu Gast 

 Sie grillten mit dem Barbecue-Meister 

Hatten den Chefkoch vier Stunden lang ganz für sich alleine: Die Gewinner der HNA-Verlosung grillten an der Garvensburg. Von links Gabi Wienen, Helga Finis, Harald Kneier, Annemarie Eder, Diana Kneier, Elke Jung, Alfons Wienen und Ralf Jung. Foto: Peter Zerhau

 Züschen. Einen gemütlichen, äußerst unterhaltsamen und sehr genussreichen Nachmittag erlebten am Sonntag die Gewinner, die bei der Verlosung der HNA einen Nachmittag mit Grill-Weltmeister Alfons Wienen ein ganz privates Barbecue auf Schloss Garvensburg gewonnen hatten.

Annemarie Eder aus Niedenstein hatte ihre Freundin Helga Finis mitgebracht, aus Leimsfeld waren Elke und Ralf Jung mit dabei. Bei einem Glas Hugo stellte sich Alfons Wienen vor und startete seine kulinarische Tour. Gespannt verfolgten die Gewinner die Handgriffe bei der Zubereitung der Speisen mit Kugelgrill und Smoker.

Zum Einstieg hatte der BBQ-Profi mit Frischkäse und Gouda gefüllte und mit Schinken umwickelte Rauchpaprika zubereitet. Auf die Frage, ob sich die Gewinner selbst bedienen möchten, kam die klare Ansage von Annemarie Eder, er möge doch bitte servieren, das sei bequemer. Ralf Jung, eigentlich kein großer Freund von Paprikagemüse, überwand sich, probierte – und war begeistert.

In der Zwischenzeit bereitete Alfons Wienen den Lachs vor. In die Einschnitte steckte er halbierte Orangenscheiben und legte das Filet dann auf einer Holzplatte auf den Kugelgrill. Nach gut 25 Minuten kam der Lachs lecker duftend mit eine Orangensalsa auf den Tisch zum Verzehr. Wieder staunten die HNA-Leser, was der BBQ-Weltmeister da so fix zauberte.

Beim dritten Gang gab es ein Steak mit einer Gemüsepfanne aus Paprika, Zwiebel, Zucchini, Champignons und Fetakäse, dazu fermentierten Pfeffer, der eine wahre Geschmacksexplosion im Mund auslöste. Annemarie Eder, die sich an diesem Nachmittag als Stimmungskanone entpuppte, war von der Gemüsepfanne dermaßen begeistert, dass sie gleich um einen Nachschlag bat – aber bitte ohne Fleisch. Den Schlusspunkt setzte Alfons Wienen mit einem Apfel-Cranberry-Crumble, das mit Vanilleeis und Schlagsahne gereicht wurde. Nach gut vierstündigem Schlemmen sahen Alfons Wienen und Ehefrau Gabi in die zufriedenen Gesichter. Die Gewinner dankten dem Profi und seiner Frau für den Gaumenschmaus und auch Diana und Harald Kneier, die den BBQ-Termin am Schloss ermöglicht hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.