Verteidigungsministerin spricht am 9. August mit Soldaten

Sommerreise: Von der Leyen besucht Fritzlar

Ursula von der Leyen

Fritzlar. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist auf Sommerreise und wird am 9. August auch Station in Fritzlar machen.

Von der Leyen wird dann beim Kampfhubschrauberregiment 36 „Kurhessen“ zu Gaste sein, teilt das Bundesministerium der Verteidigung mit. 

Bis zum 18. August wird Ministerin von der Leyen insgesamt 13 Bundeswehrstandorte besuchen. Dabei will sie persönliche Gespräche mit den Soldaten führen. „Neben der Information über die Fähigkeiten der Teilstreitkräfte und die Ausbildung in den diversen Organisationsbereichen werden für von der Leyen die Einsätze von ganz besonderer Bedeutung sein. Die Ministerin will sich ein Bild von der Stimmung in der Truppe machen. Sie wird Themen erörtern wie etwa die Innere Führung in der Bundeswehr, oder die Ausbildung und Ausrüstung der Truppe“, heißt es auf der Internetseite des Bundesministeriums der Verteidigung. 

Bessere Unterkünfte 

Weiter informiere sich die Ministerin über das Fortschreiten der Agenda Attraktivität. Dabei werde es unter anderem auch um die Umsetzung einer neuen Soldatenarbeitszeitverordnung sowie um die Maßnahmen zur Verbesserung der Unterkünfte an den einzelnen Standorten gehen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.