Fritzlarer Verein feierte Geburtstag: Eddernarren ließen sich nicht lumpen

Sehr geschmeidig: Die gemischte Tanzgruppe Roter Rain bereicherte die Geburtstagsparty der Eddernarren – und erhielt donnernden Applaus. Fotos : zerhau

Fritzlar. Die Fritzlarer Eddernarren Blicken auf einen tollen 66. Geburtstag mit vielen gut gelaunten Gästen und gelungenen Jubiläumsveranstaltungen zurück.

Am Wochenende stand neben dem Festkommers mit Glückwünschen und Geschenken der Jubiläumsbüttenabend auf dem Programm.

Nach der Begrüßung von das Stadtprinzenpaar, Prinzessin Silke und Prinz Thorsten, sowie dem Kinderprinzenpaar, Prinz Noah und Prinzessin Helena, ließen es die Eddernarren richtig krachen. Mit viel Schwung präsentierten die Garden und die Tanzmariechen ihre Tänze. Viel Beifall erntete der Gardenachwuchs, der sich zum Thema Wickie und Wikinger in die Herzen der Besucher tanzte.

Nicht ganz die Gründungsmitglieder, aber nah dran waren die Männer vom Männerballett, die in den Kostümen aus Büttenabenden vergangener Jahre für Lacher sorgten, als sie sich zum Schluss mit den Rollatoren aus dem Saal bewegten: gaaaanz langsam.

Im vorigen Jahr hatte die Truppe vom Ex-Prinzenpaar Marco und Caterina Faupel die gemischte Tanzgruppe Roter Rain gegründet, die auch am Wochenende geschmeidige Bewegungen zeigte und Stimmung machte. Ein schönes Gesamtbild war es auch, als 15 ehemalige Stadtprinzenpaare auf der Bühne standen und mit den aktuellen Tollitäten tanzte.

Fritzlarer Eddernarren feierten ihren 66. Geburtstag

Dumm gelaufen war nur die Aktion mit den Narrenkappen von Prinz Thorsten und Adjutant Marco Faupel. Nach dem offiziellen Teil hatte der Prinz Marscherleichterung befohlen, Adjutant Marco brachte die kostbaren Kappen ins Auto. Er wusste aber nicht, dass sich dort Nager eingenistet hatten, die sich mit großem Hunger über die Kappen hermachten. Das bittere Fazit: Die Federn waren abgeknabbert, die Prinzenmütze hatte ein Loch. Da sorgte das Stadtprinzenpaar für Ersatz und besorgte eine neue Prinzenmütze. Die vierbeinigen Autobesetzer wurden allerdings schleunigst ausquartiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.