Polizei ordnet Blutprobe an

Auto fliegt über Verkehrsinsel: Mehrere Personen bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Fritzlar wurden drei Personen schwer verletzt.
+
Bei einem Unfall in Fritzlar wurden drei Personen schwer verletzt.

In Fritzlar ereignete sich ein schwerer Unfall mit mehreren Autos. Gleich drei Personen zogen sich dabei schwere Verletzungen zu.

Fritzlar - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montag (31.05.2021) gegen 14.30 Uhr wurden in der Gießener Straße auf Höhe des Lidl-Marktes in Fritzlar drei Personen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei waren eine 52-jährige Frau aus Fritzlar mit ihrem VW Touran, eine 30-jährige Frau aus Fritzlar mit einem VW Golf sowie ein 48-jähriger Mann aus Fritzlar mit einem Golf Cabrio vom Kreisel in Richtung Innenstadt unterwegs.

Auf Höhe des Lidl-Marktes wollte die Frau mit dem Golf in die Berliner Straße einbiegen, als der 48-Jährige mit hoher Geschwindigkeit von hinten kam, den Golf noch hinten links leicht beschädigte und dann frontal in den Touran prallte. Während die 52-jährige Touranfahrerin mit ihrem Fahrzeug über eine Verkehrsinsel in die Einfahrt der Berliner Straße flog, fuhr der Cabriofahrer 100 Meter weiter und prallte gegen eine Hausecke. Der 48-jährige Mann und die 52-jährige Frau wurden ins Klinikum nach Kassel gebracht, die Frau aus dem Golf kam ins Krankenhaus nach Bad Wildungen.

Unfall in Fritzlar: Am Cabrio entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Schwerer Unfall in Fritzlar: Blutprobe bei Cabrio-Fahrer angeordnet

Da die Umstände, die zum Unfall führten, noch nicht geklärt sind, wurde beim Cabrio-Fahrer eine Blutprobe angeordnet. Dazu wurde ein Gutachter hinzugezogen. Da die Leitstelle einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet hatte, war der Unfallzug der Fritzlarer Feuerwehr unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Rüdiger Hanke im Einsatz. Die Feuerwehr musste die Touran-Fahrerin mit hydraulischem Gerät aus dem Auto befreien, dazu war die Feuerwehr auch dem Cabrio-Fahrer behilflich.

Weiterhin mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen werden. Im Einsatz waren neben der Polizei zwei Notärzte und drei Rettungswagen. Die Unfallstelle war im gesamten Bereich für über zwei Stunden voll gesperrt. Am Touran und dem Cabrio entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei mit 70.000 Euro angibt, am Golf entstand ein geringer Lackschaden am Heck. (zzp)

Erst von wenigen Tage ereignete sich ein schwerer Unfall im Schwalm-Eder-Kreis. Dabei wurde eine 46-jährige Radfahrerin schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.