Polizei sucht Unbekannten, der am Freitag einen schweren Unfall bei Fritzlar verursachte

Fahrer scherte scharf ein und krachte in Auto

Der Wagen wurde quer über die Fahrbahnen geschleudert: Ein Unbekannter krachte nach missglücktem Überholmanöver ins Auto einer Frau aus Schwalmstadt.
+
Der Wagen wurde quer über die Fahrbahnen geschleudert: Ein Unbekannter krachte nach missglücktem Überholmanöver ins Auto einer Frau aus Schwalmstadt.

Fritzlar – Zu einem heftigen Auffahrunfall kam es am Freitag nach einem missglückten Überholmanöver auf der B 253 bei Fritzlar. Dabei wurde eine 64-jährige aus Schwalmstadt verletzt. Der Unfallverursacher war nach ersten Angaben davon gefahren, die Polizei aber ermittelte ihn: Es handelt sich um einen 30-Jährigen aus Schleswig-Holstein, der unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen sein soll..

Der Norddeutsche befuhr die B 253 von Bad Wildungen in Richtung Wabern. Im Einmündungsbereich zum Abzweig nach Fritzlar, zur B 450, überholte er zwei vor ihm fahrende Lastwagen, als vor ihm eine Verkehrsinsel auf der Straße auftauchte.

Der Fahrer scherte scharf vor dem zweiten Sattelzug wieder ein und übersah dabei offenbar einen vor den Lastwagen fahrenden Kleinwagen, den eine 64-jährige Frau aus Schwalmstadt fuhr.

Nach Informationen der Polizei hatte der 30-Jährige, der Laster und Auto überholt hatte, wohl nicht mit dem Kleinwagen gerechnet, konnte aber wegen der Verkehrsinsel nicht ausweichen und krachte ins Fahrzeugheck der 64-Jährigen. Durch den heftigen Aufprall wurde das Auto der Schwälmerin quer über die Straße geschleudert und kam erst am Rand der Gegenfahrbahn zum Stehen. Ohne sich um mögliche Verletzte und den angerichteten Schaden zu kümmern, hatte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, die Polizei aber konnte seine Identität feststellen.

Die beiden Lasterfahrer hielten ihre Sattelzüge an, kümmerten sich um die verletzte Frau und alarmierten auch den Rettungsdienst, der sie ins Fritzlarer Hospital brachte. Einer der Lkwfahrer hatte eine Dashcam, eine Kamera, in seiner Zugmaschine installiert. Ob die weitere Hinweise liefert, wird die Polizei nun ermitteln.

Am Fahrzeug der Schwalmstädterin entstand nach Auskunft der Polizei ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Auf der B 253 kam es während der Rettungsmaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Fritzlar. (Mark Pudenz/Claudia Brandau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.