Kripo ermittelt

Video: Menschliche Knochen bei Grabearbeiten in Fritzlar-Lohne gefunden

+
Grausiger Fund an der Waldecker Straße in Fritzlar-Lohne: Hausbesitzer fanden beim Graben in ihrem Garten menschliche Knochen. Eine grüne Plane sichert den Fundort.  

Fritzlar. Auf einem Gartengrundstück in Lohne wurden am Samstag bei Grabearbeiten menschliche und tierische Knochen gefunden. Die Kripo Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Knochen sind ersten Erkenntnissen zufolge menschlichen und tierischen Ursprungs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie wurden gegen 22.20 Uhr auf einem Grundstück an der Waldecker Straße in Lohne in einer Tiefe von etwa einem Meter gefunden. 

Aktualisiert um 15.59 Uhr

Die Fundstelle wurde am Montag von Ermittlern der Homberger Kripo, dem Erkennungsdienst und einem Gerichtsmediziner vom Gerichtsmedizinischen Institut in Gießen untersucht. Die Grabenden gingen von menschlichen Überresten aus und hatten die Polizei alarmiert. 

Nun steht fest: Die Knochen sind vermutlich schon seit mehreren Jahrzehnten in der Erde. Das Gerichtsmedizinische Institut wird den Fund weiter untersuchen. Die Kripo Homberg ermittelt die Identität und die Todesursache. 
Hinweise: Kriminalpolizei Homberg, Tel. 05681/7740

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.