Technischer Defekt als mögliche Brandursache

Vollsperrung der A49 bei Fritzlar nach Brand wieder aufgehoben

Auf der Autobahn 49 ist kurz vor der Abfahrt Fritzlar laut Polizei gegen 12 Uhr ein Transporter ausgebrannt. Die Feuerwehren aus Fritzlar und Gudensberg waren im Einsatz.

Aktulaisiert: 18.03 Uhr: Der rechte Fahrstreifen in Richtung Süden ist wieder befahrbar.

Aktualisiert: 16.47 Uhr - Die Feuerwehr geht bislang davon aus, dass ein technischer Defekt für den Brand verantwortlich ist. Im Motorraum soll das Feuer ausgebrochen sein.

Aktualisiert: 14.05 Uhr - Die Vollsperrungen in beide Richtungen sind wieder aufgehoben. Lediglich der rechte Fahrstreifen in Richtung Süden ist noch gesperrt. Aus ungeklärter Ursache fing gegen Mittag auf der A 49 in Richtung Süden, kurz vor der Anschlussstelle Fritzlar, ein Auto an zu brennen. 

Der Fahrer hielt laut Autobahnpolizei Baunatal auf dem Standstreifen an und versuchte zu löschen, was jedoch nicht gelang. Die Feuerwehr ist noch im Einsatz, die Autobahn musste komplett für den Verkehr gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Rückstau von circa zwei Kilometern, der zurzeit noch anhält. Verletzt wurde niemand. 

Hier hat sich der Unfall ereignet: 

Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar

Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg
Transporter auf A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar
 © Feuerwehr Gudensberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.