Autobahn war voll gesperrt

Autos rasen auf A49 bei Gudensberg ineinander: Zwei Schwerverletzte

+
Schwerer Unfall mit zwei Verletzten auf der A49 bei Gudensberg.

Gudensberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der A49 bei Gudensberg im Schwalm-Eder-Kreis sind am Freitagabend zwei Personen schwer verletzt worden. Die Umstände waren dramatisch.

Zuletzt aktualisiert um 22.20 Uhr.  Beim Auffahren auf die A49 an der Anschlusstelle Gudensberg in Richtung Norden hat ein Autofahrer am Freitagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. 

Das Auto des 30-Jährigen stellte sich quer. Eine 36-Jährige aus Fuldabrück konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte in die Fahrerseite des querstehenden Auto, anschließend stieß sie dann noch mit der Leitplanke zusammen. Beide Autos kamen schließlich schwer beschädigt auf den beiden A49-Fahrspuren zum Stehen.

Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war bis etwa 19.45 Uhr voll gesperrt, danach wurde der linke Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben. Die Auffahrt Gudensberg war in Richtung Kassel gesperrt. Der Verkehr wurde über die Abfahrt Gudensberg geleitet.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Gudensberg und Obervorschütz, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei. Sie kümmerten sich unter anderem auch darum, die Unfallstelle zu sichern und Autos und Trümmerteile von den Fahrbahnen zu entfernen.   

Unfall auf A49 bei Gudensberg

 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feuerwehr
 © Feue rwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.