Frauen mit Muskeln

Bodybuilding-Wettkampf in Gudensberg: Kasselerin belegte 1. Platz

Gewann in ihrer Klasse: Anna Maier aus Kassel.

Gudensberg. Frauen ließen die Muskeln spielen, und in Gudensberg war das Publikum begeistert. Einige der besten Bodybuilderinnen aus Deutschland und der Region traten beim ersten offiziellen Bikini-Wettkampf an, den die Sportschule Gudensberg organisiert hatte.

Die Veranstaltung unter dem Dach des Verbandes DBFV/IFBB trägt den Titel Regiane da Silva-Bikini-Cup. Die Brasilianerin, die in Gudensberg lebt, gehört zu den erfolgreichsten Fitnessportlerinnen in Europa.

450 Gäste verfolgten den Wettbewerb, zu dem zwölf Athletinnen angetreten waren. Eingeteilt wurden sie in zwei Klassen - bis 1,65 Meter Körpergröße und über 1,65 Meter Körpergröße. Unter den Augen von fünf Kampfrichtern wurden die Siegerinnen ermittelt. In der Klasse bis 1,65 Meter Körpergröße belegte den 1. Platz Christin Rohrlehr aus Gießen. Der Sieg in der Klasse über 1,65 Meter Körpergröße ging nach Kassel an Anna Maier.

Im Stechen der beiden Top-Platzierten behauptete sich Christin Rohlehr. Schon vor einer Woche hatte sie die Hessenmeisterschaft gewonnen. Zur Revanche von Anna Maier kommt es schon am kommenden Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft in Wiesloch.

Bemerkenswert war auch der 3. Platz von Paula Krämer aus Gudensberg in der Klasse der Frauen unter 1,65 Meter. Um dem Publikum vor dem eigentlich Wettkampf einzuheizen, präsentierte die Sportschule Gudensberg aus ihren Reihen die Bodybuilder Roman Schönknecht, Niklas Langer, Mario Schmidt und Martin Schulz. Allesamt stehen aktuell in Vorbereitung auf anstehende Wettkämpfe in Deutschland und Europa.

Zwölf Athletinnen traten an beim Bodybuilding-Contest in Gudensberg

Zum Abschluss wurde der mit über 450 Personen gefüllte Saal noch einmal zum Kochen gebracht. Regiane da Silva und die Bodybuilding-Stars Thomas Scheu und Matthias Botthof präsentierten sich.

Matthias Botthof, Inhaber der Sportschule Gudensberg, möchte die Veranstaltung im nächsten Jahr mit Unterstützung von Sponsoren im nächsten Jahr wiederholen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.