Unter Braunbären: Bildvortrag mit Naturfotograf Peter Romanow

Ihre Heimat ist Sibirien: Die Fotos der Braunbären entstanden auf der Halbinsel Kamtschatka. Foto: privat

Gudensberg. Bei den Braunbären zu Besuch: So heißt der Bildvortrag von und mit dem Naturfotografen Peter Romanow, der am Mittwoch, 3. Dezember, um 14.30 und 19 Uhr im Bürgerhaus Gudensberg zu sehen ist. Der Eintritt ist frei.

Die Halbinsel Kamtschatka, auf der die Braunbären leben, liegt im Nordosten des asiatischen Kontinents zwischen dem Ochotskischen Meer im Westen und dem Beringmeer und dem Nordpazifik im Osten. Sie ist mit 370 000 Quadratkilometern etwas größer als Deutschland. Von 160 Vulkanen auf der Halbinsel sind 29 aktiv. Im Herbst ziehen Millionen von Lachsen aus dem Meer zum Laichen in die Flüsse und Seen. Das bedeutet für die Braunbären einen gut gedeckten Tisch.

Die Lachse sind leckere und leichte Beute für die Tiere. Dieses besondere Schauspiel fotografierte der Naturfotograf Peter Romanow und präsentiert im Bürgerhaus das Ergebnis. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.