Taten in Gudensberger Kita und Fritzlarer Kneipe

Einbrecher machten nur geringe Beute

Gudensberg/Fritzlar. Beute machten die Einbrecher in einer Gudensberger Kindertagesstätte offenbar nicht, dafür sorgten sie für einen hohen Sachschaden.

Die Einbruch in dsa Gebäude im Holzweg geschah nach Polizeiangaben zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 6.30 Uhr.

Zunächst hätten die Unbekannten versucht, die verschlossene Eingangstür aufzubrechen, berichtet die Polizei. Da das nicht gelang, brachen sie ein Fenster zum Gemeinschaftsraum auf und stiegen in das Gebäude ein.

Dort brachen sie mehrere Schränke auf und durchsuchten sie. Dann flüchteten sie durch ein Fenster im Turnraum, vermutlich ohne etwas mitzunehmen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 1200 Euro.

Eine Kellner-Geldbörse ist das einzige, was Einbrecher in einer Gaststätte in Fritzlar fanden. In der Nacht zu Donnerstag waren sie zwischen 1 Uhr und 9.30 Uhr in die Gaststätte in der Straße „Am Hospital“ eingestiegen.

Auf der Rückseite des Gebäudes hatten die Täter ein Fenster aufgebrochen und waren in den Gastraum geklettert. Sie durchsuchten den Thekenbereich und nahmen die Geldbörse mit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1200 Euro. (ode)

• Hinweise in beiden Fällen: Polizeistation Fritzlar, Tel. 0 56 22/99 66 0

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.