Naturfotografen-Wettbewerb

Erfolg für Janoschka mit Steinbock-Foto

Ursprüngliche Natur, unwirtliche Umgebung: Das Foto aus den Schweizer Alpen, mit dem Dominik Janoschka bei der Abstimmung zum Naturfotografen des Jahres den 5. Platz in der Kategorie Säugetiere belegte, ist voller Dramatik und Schönheit. Fotos: Janoschka

Deute. Der junge Dominik Janoschka aus Deute war beim bundesweiten Naturfotografen-Wettbewerb wieder erfolgreich.

Mit einem stimmungsvollen Foto, das in den Schweizer Alpen aufgenommen wurde, beteiligte sich Dominik Janoschka aus Gudensberg-Deute auch dieses Jahr am Wettbewerb um den „Naturfotografen des Jahres“ – mit erneutem Erfolg.

Nach seinem überraschenden Sieg bei der Abstimmung über die beste Naturfotografie 2017 der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) belegte er dieses Mal in der Kategorie Säugetiere den 5. Platz. „Für den Gesamtsieg hat es leider nicht gereicht, aber ich freue mich riesig über den 5. Platz in der Kategorie Säugetiere“, meint der junge Student. Das Foto, mit dem er die Jury beeindruckte, entstand bereits im Juni vorigen Jahres und trägt den Titel „Bei Wind und Wetter“.

Der Aufnahmepunkt des Fotos sei mit einer kleinen Kletterpartie abseits vom Weg verbunden gewesen, erzählt Janoschka: „Das Wetter war sehr chaotisch (Regen, Sonne, Wolken, Schnee); so spiegelt das Foto die Stimmung vor Ort ganz gut wieder“.

Mehr Bilder von Dominik Janoschka findet man im Netz unter www.janoschka-foto.de (ula)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.