Duo war auch in einem Altenheim in Edermünde

Frauen bestahlen 97-Jährige im Gudensberger Altenzentrum

Gudensberg. Zwei Trickdiebinnen haben am Samstag eine 97-Jährige in einem Gudensberger Altenzentrum in der Bahnhofstraße bestohlen.

Dabei erbeuteten sie Goldschmuck im Gesamtwert von 1500 Euro.

Wie die Kriminalpolizei berichtet, waren die beiden unbekannten Frauen im Wohn-/Schlafraum der 97-jährigen Altenheimbewohnerin erschienen und hatten um eine Spende gebeten.

Nachdem das gutgläubige Opfer einer der beiden Frauen einen 10-Euro-Schein überreichte, entwendete die zweite Person den Goldschmuck aus einer Schatulle, die auf der Kommode stand. Dabei handelte es sich um zwei Ketten, eine mit Herzanhänger und Brillant-Stein, ein Paar Ohrringe und eine Brosche mit Rubinen.

Nur eine halbe Stunde vor dem Diebstahl hatten Mitarbeiterinnen in einem Altenheim in Edermünde-Besse zwei unbekannte Frauen bemerkt, die nach einem Glas Wasser gefragt hatten und an jeder Tür geschaut hatten. Die beiden Frauen hatten das Altenheim verlassen und waren in einen Pkw mit Dortmunder Kennzeichen gestiegen, in dem zwei Männer saßen.

Alle vier sollen südländisches Aussehen gehabt haben. Vermutlich handelte es sich um die selben Personen, die die 97-Jährige in Gudensberg bestohlen haben. 

• Hinweise: Polizei Fritzlar, Tel. 05622/99660

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.