Neues Schulkonzept für 5. Klassen

GAZ Gudensberg: Lehrer bereiten sich auf das kommende digitale Schuljahr vor

Bringen das neue Schulkonzept auf den Weg: von links von der Serviceagentur Ganztagsschule Martina Schlosser, Schulleiter Peter Häßel, Berater Stefan Clotz, Rektor Christian Kellermann und Lehrerin Nadine Bargheer.
+
Bringen das neue Schulkonzept auf den Weg: von links von der Serviceagentur Ganztagsschule Martina Schlosser, Schulleiter Peter Häßel, Berater Stefan Clotz, Rektor Christian Kellermann und Lehrerin Nadine Bargheer.

Die Vorbereitungen für das digitale Schulkonzept an der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule in Gudensberg laufen. Nach den Sommerferien werden die Fünftklässler mit ipads lernen.

Gudensberg – Die letzten Vorbereitungen für das digitale Schulkonzept an der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule (GAZ) in Gudensberg laufen. Nach den Sommerferien wird die Jahrgangsstufe fünf ausschließlich mit ipads lernen und einen regulären Klassenverbund wird es nicht mehr geben.

Stattdessen soll jedes Kind individuell gefördert werden. Bevor es losgeht, gab es jetzt für das Kollegium ein Lern-Coaching vom renommierten Hamburger Coach Stefan Clotz. Denn nicht nur für die Schüler wird das digitale Klassenzimmer ein Novum, auch die Lehrer werden sich umstellen müssen.

Digitales Schulkonzept an der GAZ in Gudensberg: Das Lern-Coaching

Die Lehrer schlüpfen künftig in die Rolle eines Lernbegleiters. Dafür hatten sie sich auch bereit erklärt, wöchentlich je drei Stunden mehr zu arbeiten. Denn: Jeder Lehrer wird mit Einführung des neuen Konzepts statt für 30, für 15 Schüler zuständig sein. Das klingt zunächst nach Entlastung, allerdings soll so jedem Kind mehr Zeit und damit mehr Aufmerksamkeit zukommen, erklärt Christian Kellermann, Rektor der GAZ.

Gemeinsam mit Coach Stefan Clotz haben die Lehrkräfte jetzt beim Coaching Ziele und Herangehensweisen dafür definiert. „Bei der Umsetzung des Konzepts ist vor allem wichtig, dass alle gemeinsam hinter dem Projekt stehen“, sagt Clotz.

Dabei lobte er die Gudensberger Schule vor allem auch für ihre Offenheit gegenüber Neuem: „Es gibt kaum Schulen, die es wagen, während der Pandemie neue Wege einzuschlagen. Die meisten hoffen, dass es einfach wieder normal wird“, sagt er. Dabei sei nun ein guter Zeitpunkt für Veränderungen. Clotz bereitet die Lehrkräfte nicht nur auf ihre neuen Aufgaben vor, er wird sie auch während des kommenden Schuljahres begleiten.

Digitales Schulkonzept an der GAZ in Gudensberg: Einzelgespräche sind essenziell

Essenziell für das neue Konzept werden die Einzelgespräche zwischen Lernbegleiter und Schüler sein. Diese finden wöchentlich statt. „Es gibt seit Jahrzehnten Erkenntnisse darüber, dass Kinder individuell gefördert werden sollen“, so Clotz. Nun sei es wichtig, zu definieren, wie die mithilfe der Gespräche umgesetzt werden soll, wie die Kinder motiviert werden und wie sie lernen, selbst Verantwortung für ihren Lernprozess zu übernehmen, sagt Clotz.

„Als Lernbegleiter unterstützen wir die Schüler bei ihrem individuellen Entwicklungsprozess in der Schule“, erklärt Kellermann. In diesem Sinne werden mit den Gesprächen wöchentliche Ziele, Maßnahmen und bisherige Erfolge definiert und auf der digitalen Plattform „Scobees“ gesichert, „um den Lernenden jegliche Unterstützung, aber auch Maßnahmen zu geben.“ So sieht der wöchentliche Stundenplan für jedes Kind anders aus – „auf jeden einzelnen zugeschnitten“, erklärt Kellermann.

„Und um das gemeinsam mit dem Schüler hinzubekommen, müssen die Gespräche gut vorbereitet werden“, sagt Clotz. So sollen die Lehrer das Lernen von überfachlichen und fachlichen Kompetenzen fördern und begleiten, „aber auch helfen bei der Eigenverantwortlichkeit des Lernprozesses“, so Kellermann. Zudem seien die Lehrkräfte natürlich weiter Vertrauensperson und Vorbild im schulischen Kontext.

Digitales Schulkonzept an der GAZ in Gudensberg: Die Benotung

Benotet wird weiterhin auf Grundlage der Hessischen Bildungsstandards und der Kerncurricula, sagt Kellermann. Alle Lern-Settings und Materialien seien danach ausgerichtet. „Unsere Schüler schreiben in den Hauptfächern in einem Rhythmus von etwa drei Wochen regelmäßige Lern-Checks, die sowohl zur Diagnose als auch zur Bewertungsgrundlage verwendet werden.“

Insgesamt gibt es vier Niveaustufen mit denen die Schüler arbeiten: Der Experten-Standard bildet beispielsweise den allgemeinen gymnasialen Bildungsstand voll umfänglich ab. Die Ziele und Maßnahmen, die die Schüler gemeinsam mit ihren Lernbegleitern in den wöchentlichen Gesprächen festlegen, seien dementsprechend ausgerichtet.

Digitales Schulkonzept an der GAZ in Gudensberg: Die Finanzierung

Finanziert wird das neue Konzept zum Teil nach Zuständigkeitsbereich vom Schulträger und dem Land Hessen. „Beim Start eines solchen Konzeptes ist der Finanzbedarf ungleich höher. Deswegen brauchen wir mehr Geld als aktuell, auch aufgrund von Corona und gleichwertigen Zuweisungen an alle Schulen“, erklärt Kellermann.

Unterstützt wird die Schule auch von regionalen und überregionalen Unternehmen, wie zum Beispiel der Firma Runtec, der VR Bank oder der DEVK. „Es muss unser gesellschaftliches Ziel sein, unsere Schüler fit für die Zukunft zu machen. Lernprozesse müssen durch moderne Zugänge zeitadäquat gestaltet werden. Dafür gehen wir neue Wege und suchen noch externe Partner zur Unterstützung und Kooperation unseres Konzepts“, sagt Rektor Kellermann. (Linett Hanert)

Spendenkonto: Verein zur Förderung der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule; VR-Partnerbank; DE79 5206 2601 0005 9265 64.

Digitales Schulkonzept an der GAZ

Die Schüler der Jahrgangsstufe fünf werden nicht mehr in Klassenverbund, sondern individuell und online mit Tablets unterrichtet. Möglich macht das digitale Lernen die Plattform „Scobees“, die darauf ausgerichtet ist, Schülern einen maßgeschneiderten Lernanzug bereitzulegen. Die Schüler werden sich auf Arbeits- und Kooperationsflächen sowie Input-Räume verteilen. Vorstellen könne man sich die Lernumgebung wie eine große Bibliothek mit eigenem Arbeitsplatz. Grundlage für den digitalen Unterricht ist das iPad. Die Stundenpläne werden auf jeden Schüler einzeln zugeschnitten. Ausschlaggebend dafür sei das jeweilige Lernniveau. Lediglich die Hauptfachstunden finden in festen Lernzeitstunden statt und werden von Fachlehrern begleitet. (lhn)

Wissen, was im Schwalm-Eder-Kreis los ist: Jeden Samstag gibt es aktuelle Meldungen aus dem Landkreis direkt in Ihr Postfach. Einfach beim kostenlosen Newsletter anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.