LaBrassBanda hat Terminprobleme: Blechbläser-Workshop wird verschoben

Gudensberg. Der Blechbläser-Workshop mit Mitgliedern der bekannten bayerischen Bläser-Gruppe LaBrassBanda, der am Wochenende im Gemeinschaftshaus von Gudensberg-Dorla stattfinden sollte, muss verschoben werden, teilt Veranstalter Dr. Karsten Heyner mit.

„Leider haben die Manager solcher Bands ein gewichtiges Wörtchen mitzureden“, sagte er gegenüber der HNA. Vertraglich sei vereinbart, dass auch kurzfristig Terminverlegungen möglich seien, wenn Verpflichtungen aus TV-Auftritten dazwischen kommen.

Genau das sei passiert: Am Wochenende finden Fernsehaufnahmen gemeinsam mit dem Sänger Stefan Dettl statt, deshalb ist der Workshop nicht möglich.

Alle angemeldeten Teilnehmer seien benachrichtigt worden, sagt Heyner. Es wurde auch bereits ein Ersatztermin vereinbart, bei dem die Managementklausel betreffend Fernseh- und Rundfunkverpflichtungen ausgesetzt werden konnte. Neuer Termin des Workshops ist am 18. und 19. Juni 2016. Alle Anmeldungen haben Bestand, doch bittet Heyner darum, die Teilnahme am 18. und 19. Juni noch einmal zu bestätigen. Das gilt auch für alle, die an dem neuen Termin nicht teilnehmen können 

• E-mail an discantus@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.