Kurs geht bis zum Ende der Sommerferien

Nach HNA-Vorbild: Über 100 Teilnehmer bei Yogastunde in Gudensberg

+
Ruhige Anweisungen: Kerstin Fröhlich leitet die Yoga-Stunden im Gudensberger Weinberg-Stadion. Foto: Peter Zerhau

Gudensberg. Im Weinberg-Stadion in Gudensberg, wo sonst die Leichtathleten auf der Tartanbahn ihre Runden drehen und die Fußballer der FSG Gudensberg ihre Spiele austragen, waren jetzt Ruhe und Entspannung angesagt.

Die Fußball-Spielgemeinschaft Gudensberg um ihren Vorsitzenden Werner Clobes hatte in Verbindung mit Yogalehrerin Kerstin Fröhlich zur zweiten von sechs Yogastunden ins Stadion eingeladen. Die Idee hat Kerstin Fröhlich von der HNA-Aktion abgeschaut, bei der sich in Kassel viele Menschen zur Entspannungsstunde zusammenfinden. So organisierte sie in den Sommerferien jeweils donnerstags von 20 bis 21 Uhr die Yogastunde. Unterstützung bekam Kerstin Fröhlich von Sandra Süme, Heilpraktikerin und Yogalehrerin für Schwangere.

Die Yogastunden sind, wie Kerstin Fröhlich sagte, kostenlos, aber es wird herzlich um eine Spende für die gute Sache gebeten. Nach der sechsten Stunde wird die Spendenbox geleert und das Geld kommt den „Kleinen Riesen“ vom Kinderhospiz in Kassel sowie dem Tierheim in Beuern zugute.

Bereits bei der ersten Yogastunde, so die Yogalehrerin, waren 95 Männer und Frauen mit dabei, beim zweiten Mal waren es wieder über 100 Teilnehmer im Alter von acht bis 80 Jahren.

Ihre Yogapremiere in Gudensberg hatte Karin Göbel aus Uttershausen, die zusammen mit ihrer Mutter Elli mitmachte. Sie hatte durch Mund-Propaganda von dem Angebot erfahren. Karin Göbel hat bereits positive Erfahrungen mit Yoga gemacht, sie geht regelmäßig zu Stunden im Brückenhäuschen in Uttershausen und fand die Aktion im Fußballstadion sehr gelungen.

Die weiteren vier Termine sind: 12., 19. und 26. Juli sowie 2. August. Bei gutem Wetter finden die Yoga-Stunden im Weinberg-Stadion statt, bei schlechtem Wetter im Bürgerhaus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.