Weitläufige Anlage

Neu in Gudensberg: Gelände für Fußballgolf hat eröffnet

+
Das Runde muss durchs Runde: Unser Foto zeigt: Susanne und Andreas Lüsgo aus Staufenberg mit den Zwillingen Mats und Malte (beim Schuss).

Obervorschütz. Nordhessen ist seit dem Wochenende um eine Freizeitattraktion reicher. In Obervorschütz wurde auf dem Gelände des Golfparks eine Fußball-Golfanlage eröffnet.

Bei strahlendem Frühlingswetter nutzten viele Menschen aus dem weiten Umfeld der Chattengaustadt das letzte Ferienwochenende, um die Anlage unter die Lupe zu nehmen und einige Runden zu drehen. Dazu gehörten auch Susanne und Andreas Lüsgo aus Staufenberg. Zusammen mit den Zwillingssöhnen Mats und Malte waren sie aus dem niedersächsischen Ort nach Gudensberg gekommen.

Ihr erster Eindruck war sehr positiv, die Anlage sei sehr weitläufig, und auch das Drumherum gefiel dem Quartett. „Ich suche immer mal etwas Neues heraus, wo wir an den Wochenenden hinfahren“, sagte Susanne Lüsgo. Für ihre Söhne, die beide seit fünf Jahren in einem Verein Fußball spielen, war dieser Ausflug zum Fußballgolf natürlich eine ganz besondere Herausforderung. Die Familie spielte zwar nach den vorgegebenen Spielregeln, aber der Spaß an der Sache stand klar im Vordergrund.

Etwas einfacher und leichter hatten sich Mario Correia und Niklas Heiderich (14) den Durchgang auf der Anlage vorgestellt. Es ist ganz schön schwierig, den Ball zwischen den Hindernissen hindurch oder drüber zu schießen, sagten die beiden, die aus Niedenstein kamen. Aber dennoch hatten sie ihren Spaß bei der Premiere.

Echte Herausforderung: Mario Correia und Niklas Heiderich (14) aus Niedenstein testeten am Samstag den neuen Fußballgolfplatz.

Aus Kassel war Familie Racky zum Fußballgolf gekommen. Hendrike, Peter und Sohn Christian kennen den Golfpark bereits, wo sie öfters auf der Minigolfanlage ihren Spaß haben. Am Wochenende testeten sie nun das neue Freizeitangebot mit dem Fußballgolf und waren hellauf begeistert.

Ex-Nationalspieler Dieter Müller eröffnete Bahn

Am Wochenende wurde die Fußball-Golfanlage eröffnet. Wie Betreiber Dennis Hilgenberg sagte, war es Ex-Nationalspieler Dieter Müller vorbehalten, die Bahn zu eröffnen. Zusammen mit Hilgenbergs Sohn Ole machte er den Anstoß. Dazu waren auch Abordnungen der MT Melsungen und des KSV Hessen Kassel mit Trainer Tobias Cramer dabei. Gudensbergs Bürgermeister Frank Börner war erfreut über die Attraktivitätssteigerung und die Erweiterung des Freizeitangebotes für die Stadt. Dieser Bereich werde auch von Gästen aus dem weiten Umfeld des Chattengaus genutzt.

Am Samstagabend wurde dann mit dem Schreckschuss-Showtheater gefeiert, ehe der Golfpark am Sonntag zum Frühlingsfest mit Spiel, Spaß und Unterhaltung für die gesamte Familie eingeladen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.