1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Gudensberg

Radfahrer lässt verletzte Frau nach Unfall in Gudensberg zurück

Erstellt:

Von: Claudia Brandau

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei sucht einen Unfallverursacher bei Gudensberg. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei Fritzlar ermittelt zum Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einem Radfahrer - sie sucht Zeugen.

Gudensberg – Ein Radfahrer hat am Donnerstag auf dem Radweg bei Gudensberg eine Fußgängerin angefahren und verletzt zurückgelassen. Der Mann fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weg und ließ die 48-Jährige zurück ohne sich zu kümmern.

Wie die Polizei Fritzlar mitteilt, war die 48-Jährige aus Gudensberg am frühen Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr mit ihrem Hund auf dem parallel zur Landesstraße verlaufenden Radweg zwischen Maden und Gudensberg Richtung Stadtmitte unterwegs. Rund 100 Meter vor der Ampel nahe der Einmündung zur Gudensberger Platanenallee wurde sie vom Rad eines Mannes erfasst. Der Unbekannte hatte sie offensichtlich auf dem Radweg übersehen und stieß mit der Frau zusammen. Sie wurde verletzt.

Radfahrer verweigerte Angaben zur Peron

Als die 48-Jährige daraufhin die Personalien des Radfahrers verlangte, gab der nicht etwa Antwort und Auskunft, sondern verweigerte jede Angaben und fuhr einfach in die Dunkelheit davon. Die Polizei Fritzlar sucht nun Zeugen für den Unfall oder auch Hinweise auf den Eigentümer des Fahrrads, der den Unfallort verließ, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern.

Auffälliges Fahrrad der Marke Cyclewolf gesucht

Bei dem auffälligen Fahrrad handelt es sich um ein schwarz-weißes Mountainbike mit dem gelben Schriftzug „Cyclewolf“, vom Radfahrer selbst liegt keine Beschreibung vor. Die Frau erstattete darauf hin bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt, sie erlitt laut Polizei Fritzlar bei dem Zusammenstoß und Sturz schwere Prellungen, zudem wurde beim Sturz ihre Kleidung beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro.

Die Polizei Fritzlar ermittelt nun gegen Unbekannt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, also Unfallflucht. (Von Claudia Brandau)

Kontakt: Polizei Fritzlar, Tel. 05622/99 66 0

Auch interessant

Kommentare