L 3150 bei Gudensberg

Tragischer Unfall: Zwei Autos kollidieren frontal - Junge Frau stirbt am Unfallort

Tragischer Unfall im Schwalm-Eder-Kreis: Zwei Autos sind frontal zusammen gestoßen - dabei starb eine junge Frau noch am Unfallort.

Update vom Montag, 21.09.2020, 15.25 Uhr: Nach Angaben der Polizei in Fritzlar wurde bei dem Verkehrsunfall eine 20-jährige Frau aus Fritzlar getötet. Eine 41-Jährige, ebenfalls aus Fritzlar, wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, war die 20-jährige Frau mit ihrem Hyundai von Fritzlar kommend auf der L3150 in Richtung Gudensberg unterwegs. Auf Höhe der Hallen von der Spedition Rudolph kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit dem VW Tiguan der 41-Jährigen Frau zusammenstieß.

Der Hyundai flog durch den Aufprall auf den Flutgraben, die Frau saß im Fahrzeug fest. Zwei Mitarbeiter der Spedition eilten an die Unfallstelle und holten die 20-Jährige aus dem Fahrzeugwrack, der herbeigerufene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod feststellen. Da die näheren Umstände, die zum Unfall geführt haben, nicht gleich geklärt werden konnten, wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die L 3150 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Die L 3150 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt, der Verkehr wurde weitläufig umgeleitet. Neben Notarzt und Rettungsteams waren die Feuerwehr Gudensberg mit dem Unfallzug und Polizei im Einsatz. Den wirtschaftlichen Schaden der totalbeschädigten Fahrzeugen gibt die Polizei mit insgesamt 50.000 Euro an.

Erstmeldung vom Montag, 21.09.2020, 12.02 Uhr: Gudensberg - Am Montag kurz nach 10 Uhr ereignete sich auf der L 3150 kurz vor Gudensberg ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeugen stießen frontal zusammen. Dabei wurde vermutlich eine Person tödlich verletzt.

Da die näheren Umstände, die zum Unfall führten, zurzeit noch nicht geklärt sind, wurde ein Gutachter an die Unfallstelle gerufen. Wir berichten weiter, sobald neue Informationen vorliegen. (zzp)

Rubriklistenbild: © Peter Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.