1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Gudensberg

Rasante Verfolgungsjagd zwischen Gudensberg und Edermünde - Flüchtiger war mit 150 km/h unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Cora Zinn

Kommentare

Auto fährt auf der Autobahn bei Nacht (Symbolbild)
Zwischen Gudensberg und Edermünde versuchte ein 35-Jähriger der Polizei zu entwischen (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Während einer Polizeikontrolle im Schwalm-Eder Kreis zwischen Gudensberg und Besse gab ein 35-Jähriger einfach Gas, statt anzuhalten. Bei seiner Flucht fuhr er bis zu 150 km/h.

Edermünde/Baunatal - Ein 35-Jähriger aus Gudensberg lieferte sich am Samstag, 28. Mai, gegen 18.30 Uhr eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei. Er und seine 31-jährige Beifahrerin flüchteten laut Meldung vor einer Verkehrskontrolle, indem sie mit ihrem Auto mit hoher Geschwindigkeit davon fuhren.

Der 35-Jährige fiel einer Streife der Polizeistation Fritzlar auf, als er mit seinem schwarzen 3er BMW von Gudensberg in Richtung Besse fuhr. Da das Fahrzeug einige Tage zuvor schon aufgefallen war, wollten die Polizisten es einer Verkehrskontrolle unterziehen. Doch dieser Kontrolle entzog sich der 35-Jährige, gab einfach Gas und reagierte nicht auf die Anhaltesignale des verfolgenden Polizeistreife.

Die Verfolgungsfahrt führte über Baunatal-Großenritte in Richtung Baunatal-Kirchbauna. Während der Flucht betrug die gefahrene Geschwindigkeit laut Polizeimeldung teilweise bis zu 150 Kilometer pro Stunde. Die Polizei brach die direkte Verfolgung aus Sicherheitsgründen ab.

Der 35-Jährige stellte seinen BMW auf dem Parkplatz des Einkaufscenters Ratio in Baunatal ab. Er und seine Mitfahrerin betraten zunächst das Einkaufszentrum. Offensichtlich gelang es den beiden, das Ratio wieder unbemerkt zu verlassen und zu Fuß in Richtung Edermünde-Grifte zu flüchten, wo sie von der Polizei festgenommen wurden.

Bei der anschließenden Personenkontrolle stellte sich heraus, dass gegen den 35-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Kassel vorlag. Zudem hat er keine gültige Fahrerlaubnis. Er wurde anschließend in das Polizeigewahrsam in Kassel eingeliefert. Seine 31-jährige Begleiterin wurde nach einer Personalienfeststellung wieder entlassen. Der 3er-BMW wurde sichergestellt. (Cora Zinn)

Am vergangenen Dienstag kam es in niedersächsischen Hameln ebenfalls zu einer Verfolgungsjagd. Ein Betrunkener flüchtete vor der Polizei.

Auch interessant

Kommentare