Traditionsbruch wegen Corona-Lockdown 2020

Gudensberg: Weihnachtsmann mit Videobotschaft

Wegen des Corona-Lockdowns muss 2020 mit einer Tradition gebrochen werden: Der Weihnachtsmann von Dorla (Gudensberg) grüßt dieses Jahr mit einer Videobotschaft.

Dorla – Im Gudensberger Stadtteil Dorla wird am Heiligen Abend mit einer jahrzehntelangen Tradition gebrochen. Das Treffen mit dem Weihnachtsmann nach dem Weihnachtsgottesdienst am Dorfplatz fällt aus - doch es gibt eine Alternative.

Für viele Kinder aus Dorla und Umgebung, aber auch für die Erwachsenen war das seit fast 50 Jahren ein vorgezogener Höhepunkt auf den Heiligen Abend. Leuchtende Kinderaugen, wohin man sah, Eltern, Großeltern und Verwandte freuten sich mit den Kindern, wenn der Weihnachtsmann zu den Klängen vom Musikverein Dorla vorfuhr und mit einem Helfer die Geschenke verteilte.

Diesmal gibt es ein Video: Normalerweise findet in Dorla jedes Jahr an Weihnachten ein Treffen mit dem Weihnachtsmann statt.

In diesem Jahr ist es wegen der Corona-Pandemie ganz anders, ganz still auf dem Dorfplatz. Doch der Weihnachtsmann hat eine Videobotschaft an all die Kinder geschickt, spricht ihnen Mut zu und wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest. (Peter Zerhau)

Rubriklistenbild: © Peter Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.