7.500-Euro-Spende

Hübscheres Hallenbad in Niedenstein: Förderverein spendet für neue Umkleidekabinen 

+
Das Hallenbad in Niedenstein soll schöner werden: 7500 Euro überreichten Mitglieder des Fördervereins an Bürgermeister Frank Grunewald. Auf dem Foto von links Christa Thutewohl, Angelika Barthel, Frank Grunewald, Ulrich Bachmann (Leiter Hallenbad), Silvia Harsch und Harald Kranz.

Der Förderverein des Niedensteiner Hallenbades feierte jetzt seinen 15. Geburtstag und überreichte Bürgermeister Frank Grunewald eine Spende über 7500 Euro für die neue Ausstattung des Hallenbades.

Hintergrund war, dass die alten Umkleidekabinen und auch die Schließfächer ausgedient hatten und eine Neubeschaffung zwingend notwendig war. Da vom Land Hessen keine Zuschüsse zugesagt wurden, stemmten schließlich Stadtverwaltung und Förderverein gemeinsam ohne Förderung Dritter die Maßnahme, die mit insgesamt 25 000 Euro veranschlagt war.

Nach einer dreiwöchigen Grundreinigung waren jetzt pünktlich zur Wiedereröffnung des Bades vor einigen Tagen die Umkleidebereiche fertiggestellt, die zwar schon im Juni bei der Geburtstagsfeier genutzt wurden, aber wegen Lieferschwierigkeiten noch nicht komplett fertiggestellt waren. 

Neue Ausstattung mit Unterstützung des Vereins

Der Förderverein hat 140 Mitglieder und ist immer wieder mit Spenden und ehrenamtlichen Einsätzen dabei, wenn es darum geht, das Hallenbad mit neuen Sportgeräten auszustatten oder auch den Außenbereich zu pflegen oder zu verschönern.

So wurde in diesem Jahr die Außenterrasse neu gepflastert und die Besucherterrasse hat nach der Beseitigung von Unebenheiten einen barrierefreien Zugang. 

Weiterhin wurden Sitzmöbel für den Außenbereich und Wassersportgeräte für Aquafitness und das Babyschwimmen mit Unterstützung des Vereins angeschafft, der auch Schwimmkurse für Kinder unterstützt und fördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.