Täter sitzt in JVA

21-Jähriger greift Homberger mitten in Altstadt mit Mistgabel an

Zu sehen ist die Front eines Polizei-Fahrzeugs mit Blaulicht im Kühlergrill
+
Polizei Symbolbild Polizei: Polizeifahrzeug mit Blaulicht im Kühlergrill

Ein 21-jähriger Homberger hat am Mittwoch einen 48-Jährigen in der Salzgasse in Homberg mit einer Mistgabel und einem Schlagstock attackiert.

Homberg - Erst ein dritter Angriff mit einer Spitzhacke konnte durch die Mutter des jungen Mannes verhindert werden.

Laut Polizei stritten die Homberger gegen 12.20 Uhr, als der 21-Jährige den 48-Jährigen mit Mistgabel, Teleskopschlagstock und Spitzhacke angriff. Erst als die Frau eingriff, ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete.

Die Polizei konnte ihn kurz darauf in der Nähe des Tatorts widerstandslos in der Nähe festnehmen. Nun wird gegen den 21-Jährigen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl. Der Mann wurde in die JVA Kassel eingeliefert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Tel. 0 56 81/7740. (Chantal Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.