Festival auf dem Grünhof

Vier Tage Musikschutzgebiet in Hombergshausen

+
Wollen in Hombergshausen Party machen: Die Kasseler Band Mykket Morton mit v.l. Julian Blumnauer, Emil Hilgemann, Philipp Jünemann und Claudio Hohmann. 

Hombergshausen. Das Festival Musikschutzgebiet auf dem Grünhof in Hombergshausen geht in die nächste Runde.

In diesem Jahr findet das Festival zum ersten Mal vier Tage lang, vom 30. August bis 2. September, statt. Jetzt haben die Veranstalter das komplette Programm vorgestellt.

Erstmals öffnet der Grünhof seine Tore bereits am Donnerstag, an dem fünf Bands auf der Hangarbühne auf dem Flugplatz Mosenberg, direkt am Zeltplatz, spielen. Höhepunkt des ersten Festivalabends sind die Kasseler Musikgruppe Mykket Morton und die Berliner Indie-Band The Peters. Außerdem dabei: Who Killed The Lynx, Kapa Tult und Schmiaglpapier.

Die Party auf der Hauptbühne beginnt am Freitag. Auf ihr spielen: Giant Rooks, Fatoni, Leoniden, Chef’Special, Velvet Volume, Lilly Among Clouds, Tristan Brusch, Goldroger, Ilgen-Nur, Pabst, Yukno, SIND, Jace, Frère, Freddy Fischer, Thomas Oliver, Faakmarwin, Spatz & Kanone, Chai Khat, Mouyé, Ma Fleur, sowie Louis on the Run. Neben Musik und Tanz bietet der Verein Musikschutzgebiet auch in diesem Jahr ein großes Rahmenprogramm und gastronomische Versorgung für alle Festivalgäste an.

In Zusammenarbeit mit dem Open Eyes Filmfestival aus Marburg wird eine Auswahl an Kurzfilmen gezeigt. Außerdem wird es unter anderem einen Ahle-Wurscht-Pfad, einen Graffiti Workshop, eine Schießbude und Kinderbetreuung geben.

Einige letzte Tickets für 45 Euro zuzüglich Müllpfand und Vorverkaufsgebühren sind noch hier erhältlich und bei folgenden Vorverkaufsstellen: Wild Wood Gallery & Store (Friedrich-Ebert-Straße 99, Kassel), Chewing Gum (City Point Königspl. 61/51, Kassel), Sparkasse Schwalm-Eder (Kasseler Straße 1, Homberg), und Schallzentrale Göttingen (Gartenstraße 25, Göttingen). 

Von Justus Mann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.