100 Helfer

Burgbergfestival freut sich über zahlreiche Unterstützer

+
Tatkräftige Unterstützung: Das Burgbergfestival findet ab heute auf dem Stellberggelände statt. Viele Jugendliche, Vereine und Firmen unterstützen die Veranstaltung.

Homberg. Die Unterstützung für das Homberger Burgbergfestival ist groß: 100 Helfer arbeiten hinter den Kulissen mit, damit das Festival zu einem Erfolg wird.

35 Firmen aus der Region sowie die Stadt Homberg unterstützen die Veranstaltung finanziell. Die Freude darüber ist bei den Festival-Machern groß.

Geld gibt es unter anderem von der Sparkasse, die 2500 Euro spendiert, die Stadt gibt 5000 Euro dazu und stellt Verkaufsstände und die große Bühne bereit. „Viele Jugendliche sind mit eingebunden und uns ist Jugendarbeit ein Anliegen“, erklärte Michael Sack, Direktor der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Doch längst nicht nur mit Geld wird das Festival unterstützt. So stellt das THW eine kleine Bühne bereit, die Kraftstrom Bezugsgenossenschaft sorgt dafür, dass am Freitag die Burg beleuchtet wird und es auf dem Gelände am Stellberg genug Stromanschlüsse gibt, der FC Homberg stellt das Gelände und sein Vereinsheim zur Verfügung. „Neu dabei ist das Team vom Hotel Wettlaufer. Das verkauft vegetarisches Essen und spendet uns den Reinerlös“, sagt Stefan Reinhardt, Vorsitzender des Stadtjugendrings, der das Burgbergfestival gemeinsam mit der Stadt veranstaltet.

Während Reinhardt über die Veranstaltung spricht, die heute beginnt (wir berichteten), fallen ihm immer mehr Unterstützer ein. Der Verein Homberg Events, das Team des Musikschutzgebietes und die Erich-Kästner-Schule - Schüler helfen im Wahlpflichtunterricht Werkstattarbeit beim Aufbau mit. Sie laden Bühnenpodeste ab und bauen diese auf.

Praktische Hilfe gibt es auch von Dirk Schaller (Schaller Friseure), er spendierte 40 schwarze Handtücher, die von den Bands während der Auftritte genutzt werden.

• Termin: Das Burgbergfestival findet von heute bis Samstag statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.