1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Homberg (Efze)

Herzlos: Unbekannte setzen kranken Welpen in Homberg aus

Erstellt:

Kommentare

Yannie
Winzling: Gerade mal so groß wie ein menschlicher Fuß ist der neun Wochen alte Jack-Russell-Welpe Yannie. Foto: Ein Heim für Tiere/nh

Beuern/Homberg. Gerade mal neun Wochen alt ist der Jack-Russell-Welpe Yannie. Er wurde im Schwalm-Eder-Kreis ausgesetzt - obwohl er krank war. Nun wird ein Zuhause für den Winzling gesucht.

Das Tierheim in Felsberg-Beuern im Schwalm-Eder-Kreis sucht Paten und ein Zuhause für den Jack-Russell-Welpen. Der Winzling wurde kürzlich in Homberg an einer Bushaltestelle von Tierfreunden gefunden, die den kranken Terrier nach Beuern brachten.

Das Hundebaby, das vermutlich im Juli geboren wurde, litt an einer massiven Darmverstopfung. Vermutlich seien die damit einhergehenden hohen Tierarztkosten der Grund gewesen, weshalb der nicht einmal 1000 Gramm schwere Welpe ausgesetzt worden sei, heißt es vom Tierheim.

Unter Umständen wollten seine Besitzer aber auch nichts mehr von ihm wissen, als sie bemerkten, dass Yannie ein Zwitter ist. Zurzeit kann noch keine Aussage darüber getroffen werden, welches Geschlecht sich durchsetzen wird.

Es könne sein, dass der Findlingshund später operiert werden müsse, teilt das Tierheim mit. Wer sich für Yannie interessiert, kann ihn nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung in Beuern kennenlernen. Spontane Besuche sind nicht möglich, weil der Welpe feste Fütterungszeiten, Spiel- und Ruhephasen hat.

Wer das Tierheim Beuern unterstützen möchte, kann auch eine Futter- und Versorgungspatenschaft oder eine Tierpatenschaft übernehmen. Dieses nimmt auch Hinweise zu Yannie oder seinem Besitzer an. (and)

Kontakt: „Ein Heim für Tiere“, Steinbruchsweg 1a, 34587 Felsberg-Beuern, Tel. 0 56 62 /64 82 (14 bis 16 Uhr), Fax: 0 56 62 / 88 79 359, Besuchszeit Donnerstag bis Sonntag, 13 bis 16 Uhr, info@tierheim-beuern.com; Spenden: Kreissparkasse SEK DE 69 5205 2154 0031 3131 33

Auch interessant

Kommentare