Bundesweite Aktion

"Night of Light": Turm auf dem Homberger Burgberg leuchtet rot

Der Turm auf dem Honberger Burgberg wird in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni ab 22 Uhr rot leuchten.
+
Der Turm auf dem Honberger Burgberg wird in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni ab 22 Uhr rot leuchten.

Montagnacht wird der Turm auf dem Homberger Burgberg rot leuchten. Die Kleine Bühne Schwalm-Eder beteiligt sich damit an der bundesweiten Aktion "Night of Light". 

Ist denn schon wieder Weihnachten? Auf diesen Gedanken könnte man kommen, wenn man in der Nacht von Montag, 22. Juni, auf Dienstag, 23. Juni, zum Homberger Burgberg schaut. Denn ab 22 Uhr, wird der Turm wieder rot beleuchtet – allerdings nicht als Kerze, wie in der Vorweihnachtszeit üblich. 

Diesmal geht es darum, ein Signal zu setzen. Die Kleine Bühne Schwalm-Eder beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „Night Of Light“, bei der mehr als 300 Städte mitmachen.

Homberg: Kleine Bühne Schwalm-Eder beteiligt sich an "Night of Light"

Almuth Karger von der Kleinen Bühne Schwalm-Eder über die Hintergründe von "Night of Light":

Frau Karger, rot gilt auch als Warnfarbe. Worum geht es bei der Aktion „Night Of Light“?

„Gedacht ist der Aktionstag tatsächlich als leuchtendes Mahnmal und Appell zum Einstieg in einen Branchendialog, der die Vielfältigkeit und Systemrelevanz der deutschen Veranstaltungswirtschaft thematisieren soll. Das wollen wir als Kleine Bühne unterstützen. Denn die Corona-Pandemie hat die ganze Branche hart getroffen.“

"Night of Light" soll auch in Homberg auf die Krise der Veranstaltungsbranche hinweisen

Konzerte, Theater, Volksfeste und Messen ziehen in normalen Jahren in Deutschland knapp 500 Millionen Besucher an und können bis auf Weiteres nur unter Auflagen stattfinden. Auch die Aufführungen der Kleinen Bühne fallen 2020 aus.

Das stimmt, auch wir können nicht auftreten. Selbst wenn wir unser Weihnachtsstück nach den Corona-Lockerungen wieder aufführen könnten, fehlt uns doch die Zeit, um es entsprechend vorzubereiten. Deshalb werden wir erst wieder 2021 auf der Bühne stehen. 

Aber uns geht es bei der Aktion gar nicht so sehr um uns. Wir stehen trotz der Krise gut da, haben kaum laufende Kosten. Und wir machen all das in unserer Freizeit.

Wir wollen aber deutlich machen, wie sehr die Veranstaltungswirtschaft getroffen ist. Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Coronakrise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt. Den Menschen ist praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden.

Dabei sind Kunst und Kultur systemrelevant. Das wollen wir mit der Aktion sichtbar machen und sind dankbar, dass die Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft (kbg) uns unterstützt.

Turm auf Burgberg in Homberg wird beleuchtet

Wann startet die Beleuchtung und sind zusätzliche Aktionen geplant?

Wir werden uns mit einigen Leuten aus unserem Team auf dem Burgberg treffen, um für die Veranstaltungswirtschaft Gesicht zu zeigen. Gäste sind willkommen, es kann auf dem Areal ja ausreichend Abstand gehalten werden.

Die Beleuchtung beginnt heute um 22 Uhr. Wir möchten die Aktion aber nicht als Kritik an den geltenden Corona-Regelungen verstehen, die sind sinnvoll und schützen die Menschen. 

Dennoch: Man muss Aufmerksamkeit für die schaffen, die gerade nicht im Licht der Öffentlichen stehen – darunter die Veranstaltungsbranche.

"Night of Light" in Göttingen: Die Front der Lokhalle wird mit Unterstützung von klar&deutlich Veranstaltungstechnik, KC Eventtechnik und Repp Veranstaltungstechnik von 22 bis 24 Uhr mit rotem Licht erleuchtet.

Auch in Kassel leuchten viele Gebäude in der "Night of Light" rot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.