Spaß mit Hund, Katze und Schmetterling

„Kinder für Nordhessen“: Mit Yoga die Konzentration verbessern

+
Namasté: Zum indischen Gruß bringt man die Hände vor dem Körper zusammen und senkt den Kopf. Eine Geste, die der Yogalehrer Hannes Rosen der zweiten Klasse der Grundschule in Rengshausen zu Beginn und nach der Yogastunde beibringt. 

Rengshausen. Yoga wird immer beliebter. In der schnelllebigen Zeit mit vielen medialen Ablenkungen hilft die indische Lehre sich zu konzentrieren und zur Ruhe zu kommen. 

„Das können auch schon Kinder lernen“, sagt der Melsunger Yogalehrer Hannes Rosen. Er bringt derzeit den Schülern der Rengshäuser Grundschule spielerisch die Yogatechnik bei. Unterstützt wird das Vorhaben von der HNA-Aktion „Kinder für Nordhessen“, die sich mit 1000 Euro beteiligt.

Grundschullehrer Frank Zabée setzt sich für das Projekt ein. „Wir beobachten immer mehr Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen bei den Kindern“, sagt er. Außerdem wiesen Kinder öfter Probleme mit dem Gleichgewicht auf. Diese wirkten sich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auch auf die kognitiven Fähigkeiten von Kindern aus und könnten den Schulerfolg beeinflussen.

Yoga könne diese Probleme ausgleichen, sagt Zabée. Daher holte er das Projekt an die Schule. Yoga fördere die Beweglichkeit der Kinder, aber auch die Fähigkeit zur Konzentration, indem es die Achtsamkeit und die bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers schule.

Yogalehrer Hannes Rosen kommt dafür nun für zunächst ein halbes Jahr einmal pro Monat in die Schule und übt einzeln mit allen vier Klassen. Er hat ein kindgerechtes einstündiges Programm ausgearbeitet, das ihnen die Übungen spielerisch nahe bringt.

Spaß mit Hund, Katze und Schmetterling 

Genau wie beim Yoga für Erwachsene entspannen sich die Kinder zunächst im Liegen auf der Matte, atmen bewusst und langsam ein. Dann aktivieren sie mit kreisenden Bewegungen des Oberkörpers im Sitzen die Wirbelsäule. Anhand einer kleinen Geschichte üben sie verschiedene Haltungen wie den Hund oder die Katze ein. „Sie lernen dabei spielerisch einige wichtige Positionen“, sagt Rosen.

Ein bisschen zappelig sind einige von ihnen, aber es macht ihnen sichtlich Spaß, den Hund oder den Schmetterling nachzuahmen. Dabei geht es nicht um den sportlichen Erfolg, „sondern darum, sich im wachen Zustand bewusst wahrzunehmen“, sagt Rosen.

Die Lehrer erhalten in den nächsten Wochen selbst eine Einführung in die Yogapraxis. So können sie kleine Übungen in den Schulalltag integrieren. Für das Projekt hatte die Schule in einem Spendenlauf im August weitere 3000 Euro gesammelt.

Die Aktion „Kinder für Nordhessen“ hilft seit 2007, die Chancen benachteiligter Kinder in Grundschulen zu erhöhen und damit den Lernerfolg für alle Grundschüler zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.