Kinderstimmen und Lichterglanz locken zum Clobesmarkt

Foto: Yüce

Homberg. Glühwein, Lebkuchen, Geschenkideen und Adventsstimmung mit viel Lichterglanz: Es weihnachtet sehr in Homberg.

Der Clobesmarkt wurde am Freitagmorgen eröffnet - und das auf eine besonders herzliche Art: Die Kindergartenkinder des Holzhäuser Feldes  sangen und begrüßten die Gäste. „Hallo hier kommt der Nikolaus“, hieß es in einem ihrer Lieder. Zwar nicht der Nikolaus, dafür aber immerhin ein Nico, nämlich Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz, hatte kurz zuvor ebenfalls die Gäste willkommen geheißen. „Wir haben einen der schönsten Märkte der Region“, betonte er.

Foto: Yüce

Das sei vor allem Martina Bülter und der Clobesmarkt-Gilde zu verdanken. „Sie sind wahnsinnig engagiert“, so Ritz. Auch der Bauhof und das Stadtmarketing unterstützen die Veranstaltung. Diesmal gibt es sogar einen Winterwald und traditionell auch wieder die Weihnachtsbäckerei. „Es ist toll, was wir gebacken bekommen“, so Ritz. Der Clobesmarkt auf dem Marktplatz ist heute von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. (may)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.