1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Homberg (Efze)

Kostenloses Wasser: Homberger Geschäft macht jetzt bei Refill mit

Erstellt:

Von: Christine Thiery

Kommentare

Kostenlos Wasser auffüllen: Orthopädie-Schuhtechnikerin Michele Ebert zeigt die neue Refill-Station im umgebauten Fachgeschäft Schott.
Kostenlos Wasser auffüllen: Orthopädie-Schuhtechnikerin Michele Ebert zeigt die neue Refill-Station im umgebauten Fachgeschäft Schott. © Christine Thiery

Auch ein Homberger Fachgeschäft beteiligt sich nun an der bundesweiten Refill-Aktion. Ab sofort können Menschen im Laden kostenlos ihre Wasserflaschen auffüllen.

Homberg – Die Firma Schott Orthopädietechnik in Homberg nimmt neuerdings an einer besonders umweltfreundlichen und sozialen Aktion teil. Sie hat in ihrem neu gestalteten Ladengeschäft im Osterbach eine Refill-Station aufgebaut. Dort kann sich der durstige Besucher der Stadt kostenlos seine Trinkflasche mit Leitungswasser auffüllen lassen. Die ehrenamtlich geführte Aktion ist mit über 6000 solcher Auffüllstellen in Deutschland vertreten. Hintergrund ist die Vermeidung von Plastikmüll und Ressourcenverschwendung.

Am Eingang des Geschäftes findet man nun den Aufkleber, der auf die Aktion hinweist. Voraussetzung ist, dass man sein eigenes Gefäß mitbringt, so Schotts Marketingmitarbeiter Karsten Weber. „Als wir von der Aktion hörten, war uns klar, dass wir mitmachen.“ Schott stellt mit der Marke „My Vale“ maßgefertigte Flip Flops her, die in der ganzen Welt verkauft werden. Die Firmenphilosophie ist umweltbewusst und nachhaltig ausgerichtet. Daher bot sich die Teilnahme an der Aktion an.

Das Konzept von Refill-Deutschland ist simpel und einfach: Läden mit dem Refill-Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in jedes mitgebrachte Trinkgefäß. Die Aktion startete im März 2017 in Hamburg, mittlerweile ist Refill zu einer deutschlandweiten Bewegung geworden, der sich jeder anschließen kann.

Alle Auffüllstationen sind auf der Internetseite von Refill aufgelistet. Dort kann man sich auch unterwegs informieren, wo es die Stationen gibt. Insbesondere für Radfahrer und Touristen sei dies interessant, sagt Weber. Die Aktion will auch deutlich machen, dass Leitungswasser Trinkwasser ist und man umweltschonend und kostengünstig Wasser trinken kann.

Einen ersten Eindruck von der Station, die zudem mit regionalen Werkstoffen und von Handwerkern aus der Region hergestellt wurde, kann man sich beim Frühlingsfest im Orthopädie-Fachgeschäft Schott machen. Es steigt am kommenden Wochenende, Freitag, 27. Mai, und Samstag, 28. Mai. Das Geschäft in der August Vilmar Straße will so seinen Umbau feiern.

Am Freitag startet es mit Aktionen wie einem Gewinnspiel mit Preisen im Wert von 1000 Euro, Kinder-Fuß Check, Venenmessungen, Führungen durch die My-Vale-Manufaktur und Maßschuhpflegeprogramm. Am Samstag gibt es von 9 bis 16 Uhr Grillwurst, Kuchen und Getränke aus der Region. Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut. (Christine Thiery)

refill-deutschland.de

Auch interessant

Kommentare