Gute Nerven am Herd

Hannah Brötz aus Mühlhausen erkocht sich 3. Platz beim Achenbachpokal

+
Sie landete beim Kochwettbewerb ganz weit vorne: Hannah Brötz aus Mühlhausen (Erste von rechts vorne) aus Homberg-Mühlhausen. Sie erkochte sich den 3. Platz beim Achenbach-Preis in Frankfurt.   

Mühlhausen/Kassel. Hannah Brötz aus Mühlhausen hat sich unter den hessischen Auszubildenden den 3. Platz beim Achenbachpokal in Frankfurt erkocht.

Die 21-Jährige hatte im vorigen Jahr den Pokal des Kasseler Kochclubs gewonnen und sich damit für den Wettbewerb qualifiziert, bei dem sie Fantasie und Nerven am Herd behielt und richtig gut abschnitt: Hannah Brötz kreierte binnen vier Stunden aus den Haupt-Zutaten Lachs, Schweinerücken, Kalbsleber, Kaffee und Orangen ein Vier-Gänge-Menü.

Die Mühlhäuserin erlernt das Kochen von Grund auf, sie absolviert im dritten Lehrjahr eine Ausbildung zur Köchin im Alten- und Pflegeheim Blumenhain Borken. Die Verbindung zum Koch Club Kassel, für den sie jetzt in Frankfurt ins Rennen ging, komme über die Berufsschule zustande, berichtet Koch Club-Vorsitzender Tim Sichtermann unserer Zeitung.

Der Kochwettbewerb in Frankfurt startete nach einigen Trainingseinheiten mit Ausbilder Mario Hofmann mit Aufgaben zur Warenerkennung, mit einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die Teilnehmer hatten keine Ahnung, was sie erwartete, bis sie die Liste der Zutaten erhielten und damit die Zeit lief: Sie hatten vier Stunden Zeit, um das Menü samt Ablaufplan zusammenzustellen und zu kochen. Inclusive solcher Schwierigkeiten wie ein Mangel an Platz und Konvektomaten, berichtet Sichtermann.

Die Köche bewirteten mit ihren Menüs unter anderem Andreas Becker und Hans-Peter Tuschla, die Präsidenten des Verbands der Köche Deutschland und Michael Faulhaber und Thomas Kehr, Vorsitzende Landesverband der Köche Hessen und Tim Sichtermann und Adrian Krumme, Koch Club Kassel.

Katrin Achenbach von der Delikatessen-Manufaktur verkündete die Sieger. Auf Platz 1 landete Katharina Lenz von der Villa Kennedy Frankfurt, auf Platz 2 Anna-Maria Blum vom Romantikhotel „Goldener Karpfen“ Fulda und Hannah Brötz den 3. Platz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.