Die Puppenbühne Wernswig hält die Fäden in der Hand

Auf der Puppenbühne Wernswig: Die Bremer Stadtmusikanten werden in einer musikalischen Version gezeigt, das Stück läuft noch bis Februar. Fotos: Kimpel

Wernswig. Zum Weihnachtsmarkt hatte die Vereinsgemeinschaft Wernswig in den Homberger Stadtteil eingeladen. Veranstaltet wurde der Markt gemeinsam mit der Puppenbühne Wernswig.

Sie zeigte ihr neues Stück. Aus diesem Anlass wurde im Marionettentheater, das von einem Verein ehrenamtlich betrieben wird, das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten gezeigt.

Die Puppenspieler zeigten das Märchen in einer musikalischen Version und sorgten dafür gleich zweimal am Nachmittag für helle Freude bei den jungen und alten Besuchern. Beide Vorführungen waren mit knapp 50 Besuchern nahezu ausverkauft.

Wenn ein Stück im Theater läuft, liegt bereits eine Vorbereitungszeit von einem Jahr hinter den Machern in Wernswig, von der Herstellung der Puppen und Kulissen bis zum Schneidern der Kleider und dem Aufnehmen und Abmischen der Tonsequenzen.

Einblick von oben: Die Puppenspielerinnen in Wernswig bei der Arbeit.

Die Puppenbühne verfügt über moderne Technik im Ton- und Lichtbereich, die auf das jeweilige Stück zugeschnitten programmiert werden.

Die Mitglieder der Puppenbühne sind viel mehr als Marionettenspieler und Synchronsprecher. Mit viel Liebe zum Detail wird alles aufeinander abgestimmt: Das Konzept des Stückes und der Text; die Musik, das Bühnenbild, die Kostüme und schließlich die Bühnentechnik.

Auch für das Marionettentheater spielt das Thema Energiesparen eine Rolle. Schon vor einigen Jahren wagten die Wernswiger den Umstieg auf die energiesparende LED-Technik, wie Stefan Kunz erläuterte, der für die Technik, die Marionetten und die Kulisse zuständig ist.

Die Puppenbühne Wernswig wurde als eingetragener Verein im Jahr 2005 von Wernswiger Einwohnern gegründet. Mittlerweile hat der Verein 54 Mitglieder, 15 davon machen aktiv bei den Aufführungen mit. Die Bühne hat sich über die Jahre längst zu einem Mittelpunkt im Dorfleben entwickelt.

Termine und Vorverkauf 

www.puppenbuehnewernswig.de

Wer Interesse an Karten für die weiteren Vorstellungen des Stücks „Die Bremer Stadtmusikanten“ hat, kann diese ab sofort telefonisch bestellen. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich: Christiane Kunz, Tel. 0 56 84/82 49. Die nächsten Spieltermine: 20. und 21. Dezember, 10., 11., 17., 18., 24. und 25. Januar, 1., 8., 21. und 22. Februar. Beginn ist jeweils um 15 und um 17 Uhr. Eintrittspreis für Kinder drei Euro, für Erwachsene 4,50 Euro. 

Von Benjamin Kimpel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.