Homberg

Seine Karte geht um die Welt: Tim Brauer gewinnt bei Malwettbewerb der Lufthansa

Tim Brauer von der Hermann-Schafft-Schule zeigt sein selbstgemaltes Bild, mit dem er beim Malwettbewerb der Deutschen Lufthansa gewonnen hat.
+
Tim Brauer von der Hermann-Schafft-Schule zeigt sein selbstgemaltes Bild, mit dem er beim Malwettbewerb der Deutschen Lufthansa gewonnen hat.

„Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte“, sagt Tim Brauer, als er erfahren hat, dass er beim diesjährigen Malwettbewerb der Deutschen Lufthansa gewonnen hat. Sein Motiv wurde unter insgesamt 69 eingereichten Bildern ausgewählt und wird jetzt als Weihnachtskarte der Lufthansa um die Welt reisen.

Homberg – Die Karte, die der 13-Jährige Schüler der Homberger Hermann-Schafft-Schule malte, zeigt eine Weltkugel mit einem Sonnenaufgang und einer Lufthansamaschine, die Weihnachtspakete abwirft. „Die Geschenke fallen auf alle Länder herunter, sodass jedes Kind ein Geschenk zu Weihnachten bekommt“, sagt er. Für ihn ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. „Ich bin mit meiner Familie zusammen und genieße diese Momente.“

Deshalb freut er sich, dass sein Weihnachtsmotiv den Wettbewerb gewonnen hat. „Ich habe 2019 auch schon mal mitgemacht, aber da bin ich nicht mal unter den 20 Besten gewesen.“ In diesem Jahr wollte er besser abschneiden. Doch mit solch einem Ergebnis hat der 13-Jährige nicht gerechnet. „Als ich meiner Oma davon erzählt habe, habe ich sie zu Tränen gerührt und meine Mama ist sehr stolz auf mich“, sagt er. Zur Preisverleihung wären die Schüler eigentlich nach Frankfurt gefahren, wegen der Corona-Pandemie mussten sie die Reise absagen, die Verleihung fand per Videokonferenz statt.

Die Lufthansa spendiert Tim Brauer zwei Flugtickets

21 Schüler der Hermann-Schafft-Schule kamen bei dem Wettbewerb in die nähere Auswahl und nahmen in der Aula an der Preisverleihung teil. „Wir haben die Stühle so angeordnet wie in einem Flugzeug – wir wollten damit einen Flug nach Frankfurt simulieren“, sagt Schulleiter Wolfgang Ernst. Tim Brauer konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. Er musste von zu Hause aus teilnehmen.

Und nun geht sein Bild einmal um die Welt. Die Zeichnung wird die diesjährige Weihnachtskarte der Schwerbehindertenvertretung der Deutschen Lufthansa zieren. Aber das ist noch nicht alles: Die Lufthansa spendiert dem Schüler zwei Flugtickets. „Mit meiner Mama möchte ich entweder nach London oder im Sommer nach Spanien reisen.“ Geflogen ist er bisher aber noch nie. „Angst werde ich aber bestimmt keine haben“, ist er sich sicher.

Zeichnen wird auch nach dem Wettbewerb ein großes Hobby bleiben. Doch wenn er von der Malerei mal eine Pause braucht, dann fährt der 13-Jährige gerne eine Runde Fahrrad am Edersee, wo er mit seiner Familie wohnt. Außerdem ist er ein großer VW-Fan. Daher ist er schon sicher, was er nach der Schule machen möchte: „Ich will auf jeden Fall bei VW arbeiten.“ (Lea Beckmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.