FC Homberg lässt SG Neuental/Jesberg nach Verlängerung abblitzen

Der Hannes, der kann es: Hombergs Talent Hannes Seitz (links, hier gegen Florian Grebing) machte mit zwei Treffern den Unterschied für den FC Homberg im Pokalspiel gegen die SG Neuental/Jesberg aus. Foto: Kasiewicz

Homberg. Nur einmal versagte die gut funktionierende Abseitsfalle der SG Neuental/Jesberg im Spiel der zweiten Runde des Krombacher-Kreispokals beim Gruppenliga-Konkurrenten FC Homberg.

Nutznießer war Stürmer Hannes Seitz, der in der sechsten Minute der Verlängerung nach einem langen Ball von Marvin Diehl den 2:1-Siegtreffer erzielte. Und dem neuen Fußball-Trainer Hayri Karahan damit einen gelungenen Pflichtspieleinstand bescherte. „Es läuft schon ganz gut“, erklärte der Torschütze freudestrahlend. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 (1:0) gestanden.

Vier Tage zuvor 19 Jahre alt geworden, hatte der Pokalheld auch das 1:0 der Kreisstädter besorgt. Profitierte dabei jedoch von einer fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidung, als nach einer Abwehr von SG-Torhüter Andreas Römpke und nachfolgender Ballaufnahme ein indirekten Freistoß gegen die Gäste verhängt worden war. Im Nachsetzen ließ sich das Talent diese Gelegenheit nicht entgehen (5.). Mit Windunterstützung erspielte sich der FCH leichte Vorteile. Wiederum Seitz (41., 45.) und Diehl (42.) versäumten es aber, die Führung auszubauen.

Das sollte sich rächen, denn nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild deutlich. Angetrieben von Spielertrainer Hannes Alter lagen die Vorteile nun klar bei den Kellerwaldern. Während die Gelegenheiten durch Emin Dag (55.), Alter (72.) und Matiullah Razaq (76.) noch versiebt wurden, klappte es im vierten Versuch besser: Den Elfmeter nach Foulspiel von FCH-Verteidiger Orhan Özdemir an Dag im Strafraum verwandelte Hannes Alter sicher zum 1:1 (86.). Doch es folgte ja noch die Verlängerung und der Geniestreich von Hannes Seitz. Den die Gäste mit weiteren Attacken beantworteten, nun jedoch zu keiner zwingenden Torgelegenheit mehr kamen. Ärgerlich für sie: Einen flach und hart geschlagenen Freistoß von Razaq verpassten alle Angreifer der SG unmittelbar vor der Torlinie (105.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.