1,7 Millionen Euro für den Nachwuchs

Spatenstich für neuen Kindergarten in Mardorf

+
Spatenstich für den Kindergarten in Mardorf: Von links: Roman Fröde, Bürgermeister Dr. Nico Ritz, Julia Krug stellvertretende Ortsvorsteherin, Jürgen Thurau Stadtverordnetenvorsteher und Kinder des Kindergartens Mardorf. Foto: Rainer Schmitt

Mardorf. Herbstlich frisch und neblig war es, als der Startschuss für den Neubau des Kindergartens in Mardorf fiel. Im September 2019 sollen die Kindern im neuenHaus spielen.

Zum Bauauftakt wurde das Grundstück an der Mosenbergstraße Ecke Im Baumgarten erst einmal gemäht. Doch bald werden dort Bagger, Schieber und Planierraupen den Baugrund für den neuen Kindergarten mit drei Gruppen vorbereiten. Dass dort ein Kindergarten entsteht, geht auf die Entscheidung der Mardorfer zurück. Sie hatten sich im Februar dieses Jahres für den Bau des Kindergartens an dem Standort ausgesprochen.

So stellte Architekt Christian Gerlache beim Spatenstich den Plan des künftigen Kindergartens vor. In dem Gebäude mit einer Fläche von 721 Quadratmeter werden drei Gruppenräumen unterkommen. An das Foyer schließt sich ein Bewegungsraum an. Platz gibt es auch für zwei Schlafräume für Kinder unter drei Jahren. Dazu kommen ein Hauswirtschaftsraum, Neben- und Abstellräume sowie Toiletten.

Errichtet wird das Gebäude als Holzrahmenbau. Die Dachlandschaft soll laut Gerlach über den Gruppenräumen als geneigtes Flachdach und über dem Bewegungsraum als Pultdach gebaut werden. Dort soll eine Fotovoltaikanlage installierte werden, mit der die Luft-Luft-Wasser-Heizung betrieben wird. Nach dem Bauplan soll im Frühjahr kommenden Jahres der Holzraumbau gestellt werden. Es folgt der Innenausbaus, der noch viel Zeit in Anspruch nimmt.

Nach Angaben von Bürgermeister Dr. Nico Ritz, kostet der Kindergarten 1,7 Millionen Euro. Er gehe davon aus, dass der Kindergarten, den zurzeit 18 Mädchen und Jungen besuchen, für Mardorf viele Impulse geben wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.