Aktion beim Frühlingsmarkt

Homberger Innenstadt wird zum Spielplatz

+
Der Frühling wird in Homberg ganz aktiv begrüßt: Der Marktplatz verwandelt sich zum Frühlingsmarkt in einen großen Spielplatz, teilt das Stadtmarketing mit.

Homberg. Zu einem großen Spielplatz wird die Homberger Innenstadt diesmal beim Frühlingsmarkt. „Aktiv in den Frühling" lautet das Motto.

Die Idee dazu hatte das Team des Stadtmarketingvereins und hofft damit am Sonntag, 17. April, viele Familien in die Stadt zu locken. Und die Geschäftsleute in Hombergs Innenstadt hoffen auf viele Kunden, denn es ist ein verkaufsoffener Sonntag. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Frühlingsmarkt.

Was erwartet die Besucher beim Frühlingsmarkt? 

„Vor allem viel Spaß“, sagt Simone Bressan vom Vorstand des Stadtmarketingvereins. Das Motto sei diesmal Spiel, Sport und Spaß für alle. Deshalb werde es in der Homberger Innenstadt turbulent zugehen. „Neben den Geschäftsleuten beteiligen sich auch einige Vereine an dem Programm“, betont er. Mit dabei sind unter anderem die Handballer, der FC Homberg, der Schützenverein, die Feuerwehr und die Stadtjugendpflege.

Welche Aktionen werden denn genau angeboten? 

„Es gibt ein paar Marktstände, außerdem Ponyreiten, eine Hüpfburg, eine Rollenrutsche, eine Torwand mit Radar, einen Schießstand und Gläser können bemalt werden“, sagt Bressan. Außerdem ist Zauberer und Ballonkünstler Laurin in der Stadt unterwegs und die Feuerwehr wird sich und ihren Fuhrpark in der Ziegenhainer Straße präsentieren.

Gibt es auch ein musikalisches Programm? 

Auf dem Marktplatz kann getanzt werden: DJ Wengo (Andreas Wengerack aus Homberg) wird dort für Stimmung sorgen und zusätzlich werden zwei Trommelgruppen aus Schwalmstadt und Homberg mit Sambaklängen Schwung und viel Rhythmus in die Innenstadt bringen.

Wo haben die Händler ihre Stände aufgebaut? 

Die Händler mit ihren Ständen werden vor allem auf dem Marktplatz zu finden sein. Es gehe beim Frühlingsmarkt nicht in der Hauptsache darum, so viele Stände wie möglich zu bieten. „Wir wollen den Frühling mit dieser Aktion begrüßen und Freude vermitteln“, teilt das Team des Stadtmarketings mit.

Gibt es eine besondere Aktion der Geschäftsleute?

Die Geschäfte haben am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem fährt zwischen dem Möbelhaus Dickhaut und dem Busbahnhof wieder die Bimmelbahn. „Die Kinder können spielen und die Eltern bummeln, so begrüßen wir den Frühling“, sagt das Stadtmarketing-Team.

Wird es auch wie bei früheren Frühlingsmärkten wieder eine Automeile geben?

Nein. Die Autoschau soll künftig alle zwei Jahre stattfinden - in diesem Jahr nicht.

Wie wird der Straßenverkehr am Sonntag geregelt und welche Parkmöglichkeiten gibt es? 

Folgende Straßen sind laut Ordnungsamt am Sonntag gesperrt: Westheimer Straße, Marktplatz, Untergasse, Holzhäuser Straße, Ziegenhainer Straße. „Da sonntags keine Parkgebühren in der Innenstadt erhoben werden, ist das Parken auf allen öffentlich ausgewiesenen Parkflächen kostenfrei möglich“, sagt Uwe Dittmer, Pressesprecher der Stadt Homberg.

Der Frühlingsmarkt ist die erste größere Aktion des Stadtmarketings in diesem Jahr, welche weiteren Aktionen wird es geben? 

„Mit dem Frühlingsmarkt fällt der Startschuss für unsere weiteren Veranstaltungen“, sagt Simone Bressan. Die Nachtmärkte starten wieder am 12. Mai auf dem Marktplatz, eine große Veranstaltung steht auch am 22. Mai an, dann startet der Radspaß im Rotkäppchenland in Homberg. Und das beliebte Weinfest wird vom 5. bis 7. August gefeiert. Nur ein paar von vielen Beispielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.