Regelmäßige Aktionstage

Weg mit dem ganzen Müll in Homberg

Pauline und Annika Hucke aus Homberg setzen sich für die Umwelt ein: Sie suchen nun noch mehr junge Leute, die zusammen mit ihnen die Natur von Müll und Abfall befreien.

Diese Mädchen packen an: von links Annika Hucke (11), Franka Schlarbaum (11) und rechts Pauline Hucke (16) beim beim Müllsammeln am Homberger Stellberg. Sie suchen umweltbewusste junge Leute, die zusammen mit ihnen bei Aktionstagen die Natur von Unrat befreien wollen.

Homberg – Die beiden elf- und 16-jährigen Schwestern war bei ihren täglichen Walkingrunden der viele Müll und Unrat aufgefallen, der am Wegesrand und in den Büschen lag, berichtet ihre Mutter Adelheid Wahl-Hucke. Ob nun Verpackungen, Taschentücher, Flaschen, Reste von Wäschewannen, Kleidung, Silvesterfeuerwerk und vieles mehr – es hatte alles kaum Namen, was da die Landschaft verschandelte.

Pauline Hucke überzeugte ihre jüngere Schwester und die Mädchen schnappten sich zu Hause Mülltüten, Handschuhe und Greifzangen und zogen auf eigene Faust samt Bollerwagen los, um den Müll einzusammeln.

Die Aktion wurde auf Facebook gepostet und hatte bislang mehr als 300 Aufrufe, zudem erhielten die Mädchen jede Menge positiver Rückmeldungen, berichtet Adelheid Wahl-Hucke. Das motivierte die beiden Schwestern: Pauline Hucke entwickelte sogar ein Motto und beschriftete T-Shirts mit: „CUN – Clean Up Now“, was soviel heißt wie „Räumt jetzt auf!“

Homberg wird von Müll und Unrat befreit

Kürzlich zogen die Hucke-Schwestern zusammen mit Franka Schlarbaum, Artjom Diner und Vianne Böttger wieder los – coronakonform in Zweierteams unter Einhaltung Regeln – um das Gebiet am Homberger Stellberg von Müll und Unrat zu befreien.

Ausgestattet mit Bollerwagen und Gerätschaften klaubten sie den Abfall aus den Büschen und brachten diesen zum Bauhof, wo er von der Stadt Homberg recycelt und ordentlich entsorgt wird.

Einen solchen Aufräumtag wollen Pauline Hucke und ihre Freunde öfter anbieten: Wer mitmachen möchte, kann sich bei Familie Hucke unter Tel. 0176/ 576 99 671 melden. (Claudia Brandau)

Rubriklistenbild: © Matthias Hucke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.